Glas entsorgen

Glas ist allgegenwärtig. Ob als Verpackungsmaterial zum Beispiel für Getränke oder Marmeladen, als Werkstoff in der Glühbirne oder als Fensterscheibe, wo man hinsieht (und durchsieht) gibt es Glas. Und Glas ist ein kostbarer Rohstoff und kann und sollte natürlich auch wiederverwertet werden. Damit das auch passieren kann, sollte man darauf achten, dass man jedes Glas auch richtig entsorgt. Zum Beispiel wird durch das Recyceln einer einzelnen Getränkeflasche Strom in dem Umfang gespart, um ihren Computer 25 Minuten mit Strom zu versorgen. Wer also sein Glas richtig entsorgt, handelt nicht nur umweltbewusst, sondern letztendlich auch im eigenen Interesse. Denn je mehr Glas in den Recycel-Kreislauf kommt, desto niedriger werden die Herstellungskosten, was wiederum in einem niedrigeren Preis an den Konsumenten weitergegeben wird.

Verpackungsglas richtig entsorgen

Nun ist Glas auch nicht gleich Glas und man muss es dementsprechend unterschiedlich entsorgen. Das meiste, was im Alltag an Glas anfällt, können Sie zu den lokalen Sammelstellen für Glas bringen. Diese ´Flaschencontainer´ oder ´Altglascontainer´ stehen gut verteilt in ihrer Gegend und sind meistens nicht weiter als fünf bis zehn Gehminuten weit entfernt. Hier können Sie alles an sogenanntem Verpackungsglas hineinwerfen, was so anfällt. Hierzu zählen:

  • Getränkeflaschen
  • Konservierungsgläser (wie zum Beispiel für Marmelade)
  • Pharmazeutische Glasbehälter
  • Und sonstiges Verpackungsglas

Sie sollten bitte darauf achten, dass Sie die Glassorten auch wie gefordert nach Farbe trennen und nach Möglichkeit auch vorher mindestens einmal grob auswaschen, um unangenehmen Geruch an der Sammelstelle sowie Verunreinigungen bei der Wiederverwertung zu vermeiden. Je besser die Trennung der Glasfarben und die Vermeidung von Verunreinigungen funktioniert, desto besser klappt es mit dem Recycling und senkt deshalb dessen Kosten. Übrigens gehören alle Glasfarben, die nicht dem Grün-, Weiß- und Braunglas zugeordnet werden können, zum Grünglas.

Fensterglas und andere Glasarten richtig entsorgen

Fensterglas gehört nicht in den Altglascontainer, da es sich um eine ganz andere Art von Glas handelt. Dieses muss in einen getrennten Recycel-Kreislauf und würde sonst nur den Recycel-Kreislauf des Verpackungsglases verunreinigen. Dasselbe gilt für Autoscheiben oder –leuchten. Alte Glühbirnen bringen Sie bitte zu den jeweiligen Sammelstellen im Fachgeschäft oder im Supermarkt. Auch Trinkgläser gehören nicht in den Altglascontainer. Dieses können Sie mit zum Restmüll geben. Aber tun Sie allen Beteiligten einen Gefallen und verpacken Sie die Glasreste vorher in einen stabilen Kunststoffsack. Fensterglas müssen Sie entweder beim regionalen Wertstoffhof abgeben oder mit zum Sperrmüll stellen. Dasselbe gilt übrigens auch für Spiegel. Hier empfiehlt es sich, die Scherben in einen stabilen Kunststoffbehälter zu füllen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.