Leere Druckerpatronen entsorgen

Leere Druckerpatronen entsorgen

Immer wieder machen Gewerbetreibende oder auch private Verbraucher den Fehler, leere Druckerpatronen einfach über den Hausmüll zu entsorgen. Hier schreibt jedoch das Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) verbindlich fest, dass leere Druckerpatronen zu den sogenannten Wertstoffen gehören. Bei diesen ist die Entsorgung im Grunde genommen ganz einfach und funktioniert nach dem Grundsatz Sammeln, Packen und dann Versenden. Viele sinnvolle Rücknahmesysteme wurden nämlich inzwischen auch für leere Druckerpatronen erfolgreich installiert, so dass die Rücknahme und Wiederaufbereitung sowie die mehrfache Verwendung dieser Wertstoffe praktisch reibungslos funktioniert.

Kostenfreie Entsorgung und Wiederverwertung leerer Druckerpatronen

Einen guten und für Privatpersonen, wie auch für Gewerbetreibende, gleichermaßen gangbaren Weg zur sach- und fachgerechten Entsorgung leerer Druckerpatronen, bilden moderne Rücknahmesysteme wie beispielsweise leergedruckt.de, der grüne Weg für leere Druckerpatronen. Diese werden hier nämlich nicht nur absolut gesetzeskonform entsorgt, sondern darüber hinaus auch noch einer sinnvollen Wiederwertung und erneuten Verwendung zugeführt. Bereits ab einer Menge von sechs leeren Druckerpatronen lässt sich bei leergedruckt.de eine kostenfreie Paketmarke von DHL/Deutscher Post aus dem Internet ausdrucken.

Die sechs leeren Druckerpatronen werden einfach in das Paket gefüllt, die Paketmarke wird aufgeklebt und das Paket wird an leergedruckt.de abgesendet.

Großmengen werden abgeholt

Auch bei den leeren Druckerpatronen gibt es die übliche Unterscheidung in haushaltsübliche Margen und in sogenannte Großmengen. Mehr als insgesamt 50 leer gedruckte Druckerpatronen gelten nicht mehr als haushaltsübliche Marge, sondern stattdessen als Großmenge. Eine solche wird in eine Palette oder auch in einer Gitterbox durch Systeme wie beispielsweise leergedruckt.de auch kostenlos beim Verursacher abgeholt und der Wiederverwertung zugeführt. Hierbei kann die Abholung selbstverständlich durch den Verursacher auch ganz bequem online und per Mausklick initiiert werden.

Teilnahme an einem Recyclingprogramm der etablierten Druckerhersteller

Viele der großen und gut etablierten Druckerhersteller haben im Zuge des Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG) bereits eigene Recyclingprogramme für die leeren Druckerpatronen ihrer Peripheriegeräte aufgelegt und initiiert, denn der Gesetzgeber kann sie sogar zur Rücknahme der leeren Druckerpatronen verpflichten.

Eigene Recyclingprogramme dokumentieren daher anschaulich und überzeugend, inwieweit sich ein Druckerhersteller der Verantwortung für eine saubere Umwelt stellt. Druckerhersteller wie beispielsweise Brother, Epson, Canon oder HP informieren ihre Kunden bereits beim Kauf eines neuen Druckers über ihre jeweiligen Recyclingprogramme für leere Druckerpatronen und eröffnen die Möglichkeit zur Teilnahme daran.

Meist müssen leere Druckerpatronen hierzu nur durch den Verbraucher verpackt und mit einem entsprechenden Etikett versehen werden. Der Versand an den Hersteller ist dabei meist kostenlos. Dennoch ist es für den Verbraucher äußerst sinnvoll, noch vor dem Kauf eines Druckers die sogenannten Schwarzen Listen des Herstellers zu studieren. Diese enthalten nämlich bestimmte Typen von Druckerpatronen, welche die Hersteller im leeren Zustand nicht zurück haben möchten und die demzufolge vom Recyclingverfahren ausgeschlossen sind.

Abgabemöglichkeiten bei kommunalen Entsorgungsunternehmen

Leere Druckerpatronen können jedoch auch durch ihre Abgabe entweder bei der kommunalen Müllabfuhr oder auch bei einem anderen Entsorgungsunternehmen erfolgreich entsorgt werden.

Auch diese Firmen nehmen leere Druckerpatronen nämlich zurück und entsorgen sie anschließend absolut fachgerecht. Werden leere Druckerpatronen hierbei in haushaltsüblichen Mengen, also bis zu höchstens 50 Stück, abgegeben, so ist der Vorgang ihrer Entsorgung bei der kommunalen Müllabfuhr oder bei einem regionalen Entsorger in der Regel kostenfrei für den Verursacher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.