Nachtspeicheröfen entsorgen

Nachtspeicheröfen entsorgen

Beim Entsorgen von Nachtspeicheröfen und Nachtspeicherheizungen ist grundsätzlich Vorsicht geboten. Vor allem ältere Geräte, ab dem Baujahr 1984 und davor, sind mit gefährlichen Stoffen gefüllt, zu denen nicht nur Asbest, sondern vor allem auch polychloriertes Biphenylen oder auch chromatinhaltige Speichersteine gehören. Diese Stoffe sind entweder krebserregend oder zumindest massiv gesundheitsschädlich. … Weiterlesen …

Mutterboden entsorgen

Mutterboden entsorgen

Bei vielen Bau-, Erd- und Ausschachtungsarbeiten fallen teilweise erhebliche Mengen an sogenanntem Mutterboden an, welche dann fachgerecht entsorgt werden müssen. Mutterboden darf jedoch keinesfalls mit normalem Bauschutt verwechselt oder gar mit diesem vermengt werden. Als Mutterboden, Muttererde, Oberboden oder auch als Ackerkrume bezeichnet man den nicht kontaminierten, sondern sauberen und … Weiterlesen …

Glaswolle entsorgen

Wie entsorgt man Glaswolle? Glaswolle wird vorzugsweise mit Hilfe eines Containerdienstes entsorgt. Kleinere Mengen an Glaswolle können zur Entsorgung auch zum Wertstoffhof gebracht werden, hier fällt aber auch eine Gebühr an. Glaswolle sollte nur mit passender Schutzkleidung demontiert und entsorgt werden. Die Entsorgung als Restmüll ist nicht gestattet! Schutz beim … Weiterlesen …

Teerpappe entsorgen

Teerpappe kommt vor allem beim Bau des Daches zum Einsatz. Sie wird normalerweise als Schicht unter den Dachziegeln dafür verwendet, das Dach wasserdicht zu machen. Wir haben die wichtigsten Punkte bei der Entsorgung von Teerpappe in der unteren Box zusammengefasst und gehen dann im unten stehenden Beiträge näher darauf ein. … Weiterlesen …

Eternitplatten entsorgen

So einfach das Bauen mit Eternitplatten auch sein mag, so schwierig gestaltet sich deren Demontage und Entsorgung, wenn die Zeit des Abbruchs kommt. Bei diesen Eternitplatten handelt es sich um meist recht dünne Platten, die aus Beton gegossen werden, dem haltbare Fasern zur Stabilisation oder Dämmung zugesetzt werden. Das Problem … Weiterlesen …

Dachpappe entsorgen

Wie entsorgt man Dachpappe? Dachpappe sollte sortenrein gesammelt und entweder auf dem Wertstoffhof oder durch Bestellung eines Containers für bitumenhaltiges Material fachgerecht entsorgt werden. Die Entsorgung über den Restmüll oder Lagerung auf dem Grundstück sind nicht erlaubt. Dachpappe hat einen großen Vorteil: sie ist selbst für einen handwerklichen Laien leicht … Weiterlesen …

Dämmwolle entsorgen

Dämmwolle ist allgegenwertig. Kaum ein Haus oder eine Wohnung, in dem nicht mehrere Hundert Meter davon verbaut wurden. So fällt jedem Hobby-Handwerker das allseits beliebte Baumaterial auch wortwörtlich sofort vor die Füße, wenn er anfängt, eine Wand oder eine Decke zu demontieren und abzureissen. Denn Dämwolle hat anscheinend wirklich nur … Weiterlesen …

Farbeimer entsorgen

Haben Sie mal wieder ein Zimmer gestrichen? Das Zimmer fürs Neugeborene in Babyblau oder Zartrosa gestaltet? Oder dem Schlafzimmer mal wieder einen schönen neuen Glanz verpasst? Oder haben Sie einfach noch eimerweise alte Farbe im Keller stehen, weil man ja schließlich nie weißt, wo hin eigentlich damit? Denn ein wenig … Weiterlesen …

Glas entsorgen

Glas ist allgegenwärtig. Ob als Verpackungsmaterial zum Beispiel für Getränke oder Marmeladen, als Werkstoff in der Glühbirne oder als Glasscheibe (z.B. Fensterscheibe), wo man hinsieht (und durchsieht) gibt es Glas. Und Glas ist ein kostbarer Rohstoff und kann und sollte natürlich auch wiederverwertet werden. Damit das auch passieren kann, sollte … Weiterlesen …

Holz entsorgen

Holz ist ein beliebtes und viel verwendetes Baumaterial. Ob Esstisch oder Wandvertäfelung, ob Dachstuhl oder als Gerüst für eine Trennwand: Holz ist allgegenwärtig. Und obwohl Holz zwar ein nachwachsender Rohstoff ist, sollte man doch nicht allzu verschwenderisch damit umgehen. Denn Holz wächst zwar buchstäblich auf den Bäumen und ist umweltverträglich, … Weiterlesen …