Druckerpatronen entsorgen & recyceln

Wie entsorgt man Druckerpatronen? Druckerpatronen müssen als Sondermüll bzw. Elektroschrott entsorgt werden. Die meisten Druckerhersteller nehmen originale Druckerpatronen kostenfrei zur Entsorgung zurück. Und auch beim Wertstoffhof können sie kostenlos entsorgt werden.

Werbung:


Druckerpatronen professionell entsorgen lassen?

Unser Partner ecoservice24.com ist zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und sorgt für eine fachgerechte Entsorgung in ganz Deutschland. Klicken Sie HIER für eine kostenlose Offerte.

Druckerpatronen dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden

Druckerpatronen sind zwar nominell mit Tinte befüllt (anders als die Toner-Kartuschen für Kopierer und Laserdrucker), diese Tinte unterscheidet sich bei der Entsorgung aber in ihrer Zusammensetzung deutlich von der Tinte, die in einem herkömmlichen Füller verwendet wird.

So schön und sauber die Tinte auf Papier nach dem Ausdrucken auch aussieht, der zum Einsatz kommende Cocktail hat es in sich und kann der Umwelt deutlichen Schaden zufügen. Deshalb haben Druckerpatronen zur Entsorgung grundsätzlich nichts im Hausmüll verloren.

Das gilt auch für leere Druckerpatronen, denn diese sind nie ganz so leer, wie es von außen den Anschein hat – es sind immer noch Restspuren der Tinte enthalten.

Außerdem enthalten moderne Druckerpatronen auch stets elektronische Bauteile und zählen damit nicht nur als Schadstoff, sondern auch als Elektroschrott, und müssen auch so entsorgt werden.

Die falsche Entsorgung von Druckerpatronen ist strafbar

Alle diese Dinge zusammengenommen unterstreichen nur noch, dass Druckerpatronen auf keinen Fall in den Hausmüll dürfen. Geschieht das trotzdem, handelt es sich nicht um ein Kavaliersdelikt – es ist vielmehr eine illegale Entsorgung, die mit einem empfindlichen Bußgeld belegt werden kann.

In den Anfangsjahren der Tintenstrahldrucker war eine Entsorgung über den Hausmüll vielfach noch möglich, deshalb hat sich diese Angewohnheit leider auch bis heute hartnäckig gehalten.

Es ist aber höchste Zeit, das zu ändern – der Umwelt und der Gesundheit zuliebe. Es gibt mehr als genug Möglichkeiten, Druckerpatronen richtig zu entsorgen, ohne den Hausmüll zu missbrauchen.

Übrigens kommt auch die in diesem Zusammenhang vielfach angeführte Wertstofftonne nicht für eine Entsorgung der Druckerpatronen infrage! Diese ist nur für Verpackungen gedacht, und bei einer Druckerpatrone handelt es sich nicht um eine Verpackung im klassischen Sinne.

Die meisten Hersteller nehmen leere Druckerpatronen zwecks Entsorgung zurück

Auch die Druckerhersteller kennen natürlich die Problematik der Entsorgung von Druckerpatronen. Die meisten von ihnen haben deshalb einen entsprechenden Service eingerichtet, mit dem ihre Kunden leere Druckerpatronen schnell und unkompliziert entsorgen können.

Werbung:

Dieser geniale Biomüll-Abfallbehälter reduziert Gerüche und ist leicht zu reinigen

Letzte Aktualisierung: 11.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Zu diesem Zweck stellen die Hersteller meist vorfrankierte Umschläge mit spezieller Beschichtung zur Verfügung, in die leere Druckerpatronen sicher verpackt und an eine Sammeladresse geschickt werden können.

In der Regel bekommt man einen solchen Umschlag mit dem Kauf einer neuen Druckerpatrone. Der Haken: Fast immer sind diese praktischen Umschläge nur auf eine einzige Druckerpatrone ausgelegt.

Nachfolgend die wichtigsten Adressen der grössten Druckhersteller bezüglich dem Recycling der Druckpatronen:

Recycling von HP Druckpatronen

Hewlett Packard (kurz: HP) bietet für das Recycling von Druckpatronen und Tonerkartuschen drei Möglichkeiten an: Abgabe bei einem Partner, Rücksendung der Patronen und Kartuschen per Post oder bei grösseren Mengen auch Zustellung und Abholung von Recyclingboxen.

Leere Druckpatronen von Canon recyceln

Canon bietet bereits seit 1990 die Möglichkeit an, dass man alte Drucker- und Tonerpatronen kostenfrei entsorgen kann. Weitere Infos gibt es hier: https://www.canon.de/recycling/

Druckerpatronen von Epson recyceln und entsorgen

Auch Epson fällt nicht hinter die Konkurrenz zurück. Hier heisst das Recyclingprogramm: Collect & Recycle Wiederverwertungsprogramm. Epson hat ein Abholprogramm und auch ein Rücksendungsprogramm aufgebaut. Vorgängig muss man sich aber hier registrieren: https://epson-recycling.cycleon.eu/de/home

Brother-Druckpatronen recyceln

Der Hersteller Brother setzt sich ebenfalls für das Recycling seiner Drucker und Druckpatronen ein. Für uns Kunden ist wahrscheinlich die Rücksendung der Patronen am einfachsten. Näheres dazu gibt es hier: https://www.brother.de/recycling

Mit der Entsorgung von Druckpatronen Geld verdienen

Neben den Herstellern gibt es auch Drittparteien, die Sammelsysteme ins Leben gerufen haben. Dort ist die Abgabe entweder kostenfrei oder – im günstigsten Fall – sogar gegen eine kleine Vergütung möglich.

Das ist zum Beispiel der Fall bei manchen Drittherstellern von Druckerpatronen, die gerne ihre eigene Tinte einfüllen und die gebrauchte Patrone so recyceln möchten.

Gerade bei privaten Anbietern sollten aber immer vor Abgabe der Druckerpatrone die geltenden Konditionen erfragt werden.

Eine kostenfreie Entsorgung und Recycling von Druckerpatronen bei öffentlichen Wertstoffhöfen

Es ist außerdem möglich, die Druckerpatronen zu sammeln und bei einer öffentlichen Sammelstelle zu recyceln und zu entsorgen – zum Beispiel beim nächstgelegenen Wertstoffhof.

In der Regel ist die Abgabe gratis, allerdings gelten von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedliche Konditionen und es ist immer besser, vor Ort nachzufragen, bevor ein Weg umsonst gemacht wird.

Heute genügt ein Blick ins Internet, um alle benötigten Informationen zu erfassen. Von allen vorgestellten Wegen ist die Abgabe beim Hersteller unter den Aspekten des Umweltschutzes sowie der Wirtschaftlichkeit die beste Lösung, weil hier die alten Patronen direkt in neue Druckerpatronen umgewandelt werden können.

Heute bestehen neue Druckerpatronen im Handel bereits zu einem großen Teil aus den recycelten Resten alter Druckerpatronen! Für Umwelt und Wirtschaft ist das ein Gewinn.