Einmachgläser entsorgen

Einmachgläser werden häufig mit treusorgenden Großmüttern und Tanten vergangener Zeiten assoziiert, aber tatsächlich sind sie auch heute noch rege in Gebrauch. Gelegentlich kommt aber auch der sparsamste Verbraucher nicht darum herum, ein Einmachglas zu entsorgen. Dann heißt es: Wie soll man ein Einmachglas richtig entsorgen?

Werbung:


Einmachglaeser professionell entsorgen lassen?

Unser Partner ecoservice24.com ist zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und sorgt für eine fachgerechte Entsorgung in ganz Deutschland. Klicken Sie HIER für eine kostenlose Offerte.

Einmachgläser entsorgen (© monticellllo / Adobe Stock)

Wie entsorgt man ein Einmachglas?

Einmachgläser gehören grundsätzlich im Glascontainer entsorgt. Der Deckel sollte zuvor am besten entfernt werden, außerdem muss das Glas löffelrein sein. Volle Einmachgläser sollten vor der Entsorgung im Glascontainer geleert werden.

Ein zusätzliches Ausspülen der Einmachgläser vor der Entsorgung ist nicht notwendig. Etiketten müssen nicht zwingend entfernt werden.

Einmachgläser gehören in den Glascontainer

Glas ist nicht gleich Glas, es gibt Unterschiede in der Beschaffenheit und der Recyclingfähigkeit. Nicht jedes Glas darf in den Glascontainer.

Einmachgläser gehören allerdings grundsätzlich durchaus zu den Gläsern, die auf diesem Weg entsorgt werden dürfen. Allerdings gibt es dabei ein paar Punkte zu beachten:

Werbung:

Unsere Empfehlung:
Bei ecoservice24.com können Sie deutschlandweit günstig einen Container bestellen. Und zwar zu einem Festpreis inklusive Transport und Entsorgung. Zur Preisübersicht gehen.

Zum Beispiel sollten die Einmachgläser vor der Entsorgung möglichst vollständig geleert werden. Beim Einwerfen sollten außerdem die Farben berücksichtigt werden.

In der Regel wird es sich bei Einmachgläsern um Weißglas handeln, aber es gibt Ausnahmen. Die farbliche Sortierung ist kein nettes Extra, sondern eine wichtige Voraussetzung für ein gelingendes Recycling!

Einmachgläser vollständig leeren, aber nicht ausspülen

Die gelegentlich anzutreffende Behauptung, Einmachgläser dürften auch mit ihrem Inhalt in den Glascontainer geworfen werden, ist falsch.

Für die Recyclingunternehmen stellt es einen beträchtlichen Mehraufwand dar, den Inhalt vom Glas zu trennen. Der Inhalt kann einfach und ohne großen Aufwand in die Biotonne oder zur Not die Restmülltonne gegeben werden.

Werbung:


Einmachglaeser günstig im Big Bag oder Container entsorgen?
Bei ecoservice24.com können Sie auch günstig einen Big Bag oder Container für Abfall bestellen. Und zwar zu einem Festpreis inklusive Transport und Entsorgung.

Auf keinen Fall aber in den Abfluss – Nahrungsmittel haben grundsätzlich nichts im Abfluss zu suchen. Sie können diesen verstopfen, Keimbildung begünstigen und Ungeziefer anlocken.

Nach dem Leeren muss das Einmachglas nicht noch extra ausgespült werden. Es genügt vollauf, wenn das Glas löffelrein ist.

Kunststoffdeckel entfernen, Etiketten belassen

Ein weiterer Streitpunkt sind Deckel und Etiketten der Einmachgläser. Hier gibt es eine einfache Regel: Was sich leicht lösen lässt, sollte entfernt werden. Dazu gehören zum Beispiel Deckel mit Schraubverschlüssen, Gummis und Deckchen.

Zwar ist es in der Theorie durchaus möglich, diese Deckel während des Recyclingverfahrens zu entfernen, doch kostet das viel Zeit und Ressourcen.

Schneller und einfacher ist es, wenn die Deckel einfach vor der Abgabe in den Glascontainer mit der Hand entfernt werden. Sie dürfen dann – abhängig vom Material – in die Wertstofftonne oder in die Restmülltonne.

Die Etiketten hingegen müssen nicht extra entfernt werden. Diesen Schritt kann man den Recyclinganlagen überlassen und sich das mühsame Lösen und Abschrubben der Rückstände sparen.

Werbung:


Empfehlung: Unser Partner ecoservice24.com ist zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und sorgt für eine fachgerechte Entsorgung in ganz Deutschland.