DVD entsorgen

Eine DVD [Digital Video Disc] hat so gut wie jeder zu Hause. Vor einigen Jahren waren diese Nachfolger der Videokassetten auch noch heiß begehrt, doch langsam geht die Sonne dieser kleinen Scheiben unter. Grund sind natürlich sämtliche Streaming Portale und Anbieter wie YouTube, Netflix und Co. Die neuesten Filme, spannende Serien und auch Raritäten sind quasi rund um die Uhr für jeden mit Internet jederzeit abrufbar. Daher haben DVDs langsam aber sicher ausgedient und viele möchten sich auch von ihnen verabschieden. Doch wie sollen DVDs richtig entsorgt werden? Können diese Datenscheiben einfach im Müll entsorgt werden, oder gibt es hierfür andere, für die Umwelt freundlichere Möglichkeiten? Eigentlich sind DVDs kein herkömmlicher Restmüll und sollten auch dementsprechend achtsam weggeschmissen werden. Unsere Infobox fasst die wichtigsten Entsorgungspunkte kurz zusammen:

DVDentsorgung

  • Eine DVD aus Polycarbonat sollte nicht im Restmüll entsorgt werden
  • DVDs können auf Flohmärkten oder Plattformen verkauft werden
  • Mit alten DVDs lässt es sich auch wunderbar basteln
  • Nicht mehr benötigte DVDs können auch im Wertstoffhof oder bei Sammelstellen in vielen Geschäften abgegeben werden.

DVDs richtig entsorgen oder doch recyclen?

Auch wenn persönlich kein Nutzen mehr in den alten Filmen oder Serien gesehen wird, es gibt auch hier immer noch Menschen, die eventuell daran interessiert sind. Im Internet gibt es unendlich viele Plattformen und Marktplätze, auf welchen DVDs auch heute noch verkauft werden können.

Hier empfehlen wir zum Beispiel die Seite Ankaufalarm, Rebuy oder Momox.

Mit etwas mehr Zeitaufwand (z.B. Fotos machen, Artikel versenden, etc.) auf sich nimmt, erhält beim Verkauf über eBay noch etwas mehr Geld für seine alten DVDs.

Die besten Chancen hat man natürlich, wenn diese noch in tadellosem Zustand sind. Das bedeutet, dass die Scheiben selbst nicht zerkratzt sind und auch die Hülle aus Kunststoff und der Cover unversehrt erhalten wurden. Auch abseits des World Wide Webs können DVDs noch auf Tauschbörsen oder Flohmärkten noch an den Mann oder die Frau gebracht werden. So bringen diese nicht mehr verwendeten Filme zumindest einen kleinen Geldbetrag ein, denn wer sich zurück erinnert, DVDs waren in der Anschaffung nicht gerade billig.

Auch gibt es immer wieder Menschen, die alte DVDs suchen, nicht um sich die Filme anzusehen, sondern um damit zu basteln. Für diese Zielgruppe ist es auch nicht wichtig, dass sich die Filme noch astrein abspielen lassen. Auch an Cover und Hülle sind dafür nicht relevant. Aus alten DVDs können zum Beispiel Deko-Artikel oder witzige Gebrauchsgegenstände erzeugt werden. Taschen, Mosaiks und vieles mehr können durch Recycling entstehen und alten Dingen erhalten wieder einen neuen Nutzen.

DVDs richtig entsorgen – wie, wo und warum

Bei DVDs, die sich noch in der Hülle befinden und entsorgt werden sollten, müssen zuerst die einzelnen Komponenten getrennt werden. Die Hülle ist aus Kunststoff und sollte in den Plastikmüll, sprich, den gelben Sack gelangen. Das Cover besteht aus Papier oder Karton und muss dementsprechend entsorgt werden.

Die DVD selbst besteht zu hohem Anteil aus Polycarbonat. Dieser Rohstoff kann wieder aufbereitet werden und findet Verwendung für die Erzeugung neuer Produkte un zahlreichen Bereichen. Auch können neue DVDs damit hergestellt werden. Daher sollten die DVDs auch nicht einfach in den Restmüll geschmissen werden.

Viele große Elektronik-Ketten und Musikgeschäfte bieten eine Sammelstelle für nicht mehr verwendete DVDs an. Diese führen die DVDs später wieder dem Recycling Kreislauf hinzu. Auch kann eine DVD in jeden Wertstoffhof zur Entsorgung gebracht werden. Hier ist es natürlich schlau, die DVDs zu sammeln und gemeinsam mit anderen Abfällen zu entsorgen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.