Fernseher entsorgen

Wie entsorge ich meinen alten Fernseher richtig?

Heutzutage ist ein Fernseher genau wie ein neues Labtop oder Smartphone eher fast schon eine Alltagsware. Wo sich die vorherige Generation noch vielleicht alle 10 Jahre ein neues TV-Gerät ins Familien-Wohnzimmer gestellt hat und es sich dabei um eine realtiv hohe Investition handelte, so tauschen die meisten Konsumenten dieser Generation technische Geräte im Schnitt alle 2 Jahre einmal aus. Besonders, wenn Sie zu den technik-affinen Menschen gehören, gehen Sie gezielt einmal im Jahr zum Händler und kaufen sich einen neuen Fernseher. Schließlich entwickelt sich auch diese Technik immer schneller – und viele wollen immer up to date sein.

Der alte Fernseher kann viele Wege nehmen

Den alten Fernseher möchten Sie natürlich nicht unbedingt auch noch in der Wohnung herum stehen haben und vielleicht ist der Keller auch schon voll. Selbst wenn Sie mehrere Räume mit Fernsehern ausgestattet haben – Wohnzimmer, Schlafzimmer, vielleicht auch noch das Jugendzimmer des Sprößlings – so ist ja doch irgendwann einmal weder Platz noch Bedarf für das ausgemusterte TV-Gerät. Also: wohin da mit? Wer nimmt Ihnen das ab? Was ist legal und was nicht? Wie werden Sie das Gerät ohne großen Aufwand und vor allem ohne auch noch dafür zu zahlen los?

Hier die Antworten:

 

  • Am besten wäre es natürlich, wenn Ihnen jemand den Fernseher zu Hause umsonst abholt und auch noch dafür bezahlen würde. Sollten Sie einen relativ modernen Flatscreen gegen einen noch modernen ausgetauscht haben, stehen die Chancen dafür auch gar nicht mal so schlecht. Inserieren Sie einfach ihren alten Fernseher auf E-bay oder anderen einschlägigen Foren und wenn ihr Angebot angemessen ist, wird sich schon ein Käufer finden. Vielleicht müssen Sie es auch gut verpacken und mit der Post verschicken – aber dafür haben Sie wenigstens auch eine angemessene Summe dafür bekommen und außerdem noch einen anderen Käufer glücklich gemacht
  • Sollten Sie ein richtig altes Gerät loswerden wollen, können Sie versuchen, es auf dem Weg des Inserat an einen nostalgischen Sammler alter TV-Technik loszuwerden. Geld werden Sie wahrscheinlich nicht mehr dafür bekommen – aber vielleicht sammelt ja gerade ein Liebhaber alte Fernseher für ein privates Museum. Wer weiß?
  • Wenn Sie mit ihrem alten Gerät anderen Menschen etwas Gutes tun wollen und wenn Sie vielleicht sogar einen älteres Flatscreen-Modell verschenken anstatt verkaufen möchten, dann rufen Sie doch einfach kurz bei einer gemeinnützigen Organisation in ihrer Gegend an. In Zeiten chronisch leerer Sozialkassen freut man sich dort über jede Art von großzügiger Spende und außerdem holt jemand das TV-Gerät bei Ihnen zu Hause ab.
  • Wenn Sie ihren neuen Fernseher bei einem hiesigen Händler und nicht online kaufen, bieten viele an, dass sie ihr altes TV-Gerät gleich kostenlos nehmen und für Sie entsorgen. Das gehört vielerorts zum Kundenservice. Und ganz nebenbei: ab Anfang 2016 wird dies für TV-Händler sogar zur Pflicht.
  • In manchen Gemeinden können Sie ihr altes TV-Gerät auch nach Absprache mit der entsprechenden Behörde einfach mit zu ihrem Müll oder zum Sperrmüll stellen. Die holen das dann ab – entweder umsonst oder gegen eine kleine Gebühr.
  • Nicht zuletzt steht Ihnen immer noch der Weg zum nächstgelegenen Recycling-Hof offen. In der Regel entstehen auf diesem Wege auch keine Kosten für Sie. Hier müssten Sie telefonisch die Konditionen für die Entsorgung erfragen und dann nur noch ihren alten Fernseher dort hin bringen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.