Brita Filter entsorgen

Wie kann man einen Brita Filter entsorgen? Brita Filter sollten am besten beim Hersteller entsorgt werden, da sie 100 Prozent recycelbar sind. Die Filter gehören bei der Entsorgung also weder in den Hausmüll, noch in die Wertsofftonne oder den Gelben Sack.

Werbung:


Brita-filter professionell entsorgen lassen?

Unser Partner ecoservice24.com ist zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und sorgt für eine fachgerechte Entsorgung in ganz Deutschland. Klicken Sie HIER für eine kostenlose Offerte.

Gebrauchte Brita Filter können über den Handel oder auf dem Postweg an den Hersteller zurückgegeben werden. Die Rückgabe ist in der Regel kostenfrei – ab einer bestimmten Menge stellt Brita vorfrankierte Retourenlabel bereit. Du findest die Kontaktinfos weiter unten.

Brita Filter richtig entsorgen

Es ist grundsätzlich nicht verboten, einen Brita Filter über den Hausmüll zu entsorgen. Trotzdem ist das immer die schlechteste Lösung. Brita Filter enthalten Plastik und belasten bei Produktion und Entsorgung die Umwelt.

Dieses Problem lässt sich weitgehend aus der Welt schaffen, wenn ein ordnungsgemäßes Recycling vorgenommen wird. Hersteller Brita hat sich schon frühzeitig mit dieser Herausforderung auseinandergesetzt und bereits in den 1990er-Jahren ein ausgeklügeltes System zum Recycling der alten und verbrauchten Brita Filter entwickelt.

Heute ist es möglich, Brita Filter beinahe vollständig zu recyceln und sinnvoll weiter zu verwerten. Damit diese Möglichkeit auch ausgeschöpft wird, müssen alte Brita Filter an den Hersteller zurückgegeben werden – über den Hausmüll ist dieser Zugang nicht möglich, auch nicht über die sonst für Recycling zuständige Gelbe Tonne.

Im Handel stehen vielfach Sammelboxen bereit, um ausgediente Brita Filter aufzunehmen. In Deutschland betrifft das derzeit nur die Globus-Märkte, aber das Angebot soll künftig noch ausgebaut werden.

Entsorgung beim Brita Kundenservice

Ansonsten lohnt es sich, mindestens sechs der Brita Filter zu sammeln und dann vom Hersteller selbst ein kostenloses Retourenlabel anzufordern. Damit lassen sich die alten Filter einfach auf dem Postweg zurückgeben.

Der Brita Kundenservice stellt dazu ein Kontaktformular online zur Verfügung:

https://www.brita.de/kontakt-consumer

Alternativ ist die Kundenhotline auch unter der Telefonnummer 0800 500 1919 (Mo. – Fr., 08.00 – 20.00 Uhr) bzw. unter der Mailadresse brita@auftragszentrum.de zu erreichen.

Werbung:

Dieser geniale Biomüll-Abfallbehälter reduziert Gerüche und ist leicht zu reinigen

Letzte Aktualisierung: 26.09.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Sind Brita Wasserfilter überhaupt sinnvoll?

Die Wasserqualität in Deutschland ist unbestreitbar hoch. Trotzdem ist der Einsatz von Brita Filtern unter Umständen sinnvoll. Der Härtegrad des Wassers wird wenigstens zeitweilig abgemildert und durch Aktivkohlefilter und Umkehrosmose-Membrane lassen sich ungewollte Stoffe wie Kalk, Kupfer und Blei sowie Keime aus dem Wasser lösen.

Allerdings ist das Trinkwasser in Deutschland nur sehr geringfügig verkeimt, so dass der Einsatz eines Wasserfilters nicht zwingend notwendig ist. Generell sind Wasserfilter in ihrer Wirksamkeit und Sinnhaftigkeit nicht unumstritten.

Mitunter wird sogar angenommen, dass sich Keime gerade in feuchten Wasserfiltern besonders stark vermehren. Oft stellen alte Rohre, von denen sich Blei und Kupfer lösen, eine weit größere Gefahr dar.

Die Frage nach der Sinnhaftigkeit eines Wasserfilters muss also am Ende des Tages jeder Verbraucher für sich selbst beantworten. Allerdings bleibt ein Punkt bestehen: Selbst bei vollwertigem Recycling entsteht großer Aufwand und eine Belastung für die Umwelt, wenn man die Brita Wasserfilter richtig entsorgen möchte.