Bügelbrett entsorgen

Aus aktuellem Anlass haben wir einen Artikel über die Gefahr (und richtige Entsorgung) des Coronavirus verfasst.

Heute werden viele Dinge von Maschinen und Automaten erledigt, beim Bügeln dominiert aber noch immer die Handarbeit. Deshalb findet sich auch im 21. Jahrhundert noch in den meisten Haushalten ein Bügelbrett. Und natürlich steht auch immer wieder ein Bügelbrett zur Entsorgung an. Wohin mit dem sperrigen Gestell? Für die Hausmülltonne ist es in den meisten Fällen zu groß.

Wie entsorgt man ein Bügelbrett?

Das Bügelbrett gilt bei der Entsorgung als Sperrmüll und wird als solcher kostenfrei abgeholt. Bretter und Gestelle aus Metall sind mitunter für Schrottsammler interessant. Auch eine Entsorgung über die Mülldeponie ist möglich.

Das Bügeleisen sollte im Übrigen als Elektroschrott entsorgt werden.

Das Bügelbrett zählt als Sperrmüll und wird als solcher abgeholt

Grundsätzlich gestaltet sich die Entsorgung eines Bügelbretts sehr einfach: Das Bügelbrett zählt als Sperrmüll und kann als solcher entsorgt werden. Der kleine Haken daran: Sperrmüll wird in der Regel nur einmal im Jahr abgeholt.

Unter Umständen muss das Bügelbrett deshalb im Keller oder an anderer passenden Stelle zwischengelagert werden. In vielen Gemeinden darf der Sperrmüll auch einmal pro Jahr kostenfrei zu einem Wunschtermin angefordert werden.

Allerdings sollte man auch hier nicht vorschnell anrufen, denn unter Umständen fällt über das Jahr noch mehr sperriger Müll an und ein Bügelbrett ist vergleichsweise einfach zu lagern, während anderes Sperrgut besser möglichst schnell abgeholt werden sollte.

Bügelbretter und Gestelle aus Metall sind für Schrottsammler interessant

Ist gerade kein Sperrmüll in Sicht und besteht das zu entsorgende Bügelbrett überwiegend aus Metall, dann kann es auch sinnvoll sein, den Stoffüberzug zu entfernen und Metallbrett und Metallgestell einem Schrotthändler anzubieten.

Mitunter gibt es dabei sogar noch eine kleine Gebühr zu verdienen – ansonsten ist die Entsorgung des Bügelbretts wenigstens bequem und kostenfrei.

Ein Bügelbrett, das noch voll funktionsfähig ist und lediglich aus Geschmacksgründen oder im Rahmen einer Wohnungsauflösung entsorgt werden soll, kann unter Umständen noch gespendet, verschenkt oder sogar weiterverkauft werden.

Im Prinzip ist es natürlich auch möglich, das Bügelbrett einfach in Eigenregie zu einem Wertstoffhof zu transportieren und dort abzugeben. In der Regel ist diese Art der Entsorgung auch völlig kostenlos.

Das Bügelbrett gehört zur Grundausstattung aller Haushalte

Das Bügelbrett heißt richtig eigentlich Bügeltisch und besteht vornehmlich aus Sperrholz oder Metall, das mit unterfüttertem Stoff überzogen ist. Charakteristisch ist außerdem das Klappgestell aus Metall, das dafür sorgt, dass das Bügelbrett platzsparend verstaut werden kann, bei Bedarf aber schnell und bequem aufgestellt ist.

Manche Haushaltsbügelbretter bringen darüber hinaus nicht nur eine Ablage für das Bügeleisen, sondern sogar eine eigene Steckdose mit. Das Bügelbrett dient schlicht als Unterlage für Bügelwäsche.

Es gibt unterschiedliche Ausführungen, die sich aber im Grundsatz alle ähneln. Besonders raffiniert sind Bügelbretter mit metallbedampftem Bezug, durch den die Wärmestrahlung des eingeschalteten Bügeleisens reflektiert und damit verstärkt wird. Es gibt heute praktisch keinen Haushalt, der ohne ein Bügelbrett auskommt.

1 Kommentar

  1. Pingback: Bügeleisen entsorgen – Entsorgen.org

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.