Destilliertes Wasser entsorgen

Gerade bei destilliertem Wasser sind viele unsicher, wie sie es entsorgen sollen. Schuld daran sind die zahlreichen Gerüchte und Mythen, welche sich rund um das destillierte Wasser ranken. Lange hieß es immer, destilliertes Wasser sei giftig – kein Wunder also, dass man dadurch verunsichert wird. Doch es gibt kaum ein anderes Produkt, welches sich so einfach und unkompliziert entsorgen lässt.

Wie entsorgt man destilliertes Wasser?

  • Destilliertes Wasser darf über die Toilette oder das Waschbecken entsorgt werden.
  • Sie können Blumen mit destilliertem Wasser gießen.
  • Destilliertes Wasser kann somit auch im Garten ausgegossen werden.
  • Der Behälter des destillierten Wassers muss dementsprechend entsorgt werden.
  • Dafür werden die Behälter entleert und je nach Beschaffenheit in die korrekten Tonnen eingeworfen.

Woraus besteht destilliertes Wasser?

Destilliertes Wasser ist kurz gesagt reines und pures Wasser. Durch ein Destillations-Verfahren wird gewöhnliches Wasser von Verschmutzungen, Ionen und sämtlichen Spurenelementen befreit.

Wasser wird dabei über den Siedepunkt erhitzt und zum Verdampfen gebracht. Der so entstandene Dampf wird bei diesem Verfahren wieder abgekühlt und dadurch auch wieder flüssig. Was nun übrig bleibt ist destilliertes Wasser.

Früher wurde destilliertes Wasser für Bügeleisen, Luftbefeuchter und Batterien verwendet. Kinder wurden strikt gewarnt, destilliertes Wasser zu trinken, da es der Meinung nach giftig ist.

Doch mittlerweile ist erwiesen, dass destilliertes Wasser keineswegs giftig ist, und bedenkenlos getrunken werden kann.

Gerade in der Naturheilkunde werden flüssige Arzneien gerne mit destilliertem Wasser hergestellt und auch in vielen Therapien wird geraten, täglich ein oder mehrere Gläser destillierten Wassers zu trinken.

Destilliertes Wasser = weiches Wasser

Fakt ist, dass destilliertes Wasser sehr weich ist, da es keinen Kalk enthält. Darum ist es für sämtliche Geräte sehr gut geeignet, die üblicherweise schnell verkalken.

So wird es in Laboren verwenden und kommt auch in der Aquaristik zum Einsatz. Auch zum Putzen ist dieses reine Wasser toll, da man auch ohne chemische Putzmittel keinerlei Kalkrückstände erhält.

Gefährlich kann es nur werden, wenn zu viel davon getrunken wird. Jedoch gilt dies auch für herkömmliches Wasser oder jegliche andere Getränke – und die Rede ist hier von mehreren Litern die konsumiert werden müssten.

Destilliertes Wasser richtig entsorgen

Destilliertes Wasser kann somit bedenkenlos über die Toilette oder das Waschbecken entsorgt werden. Ratsam ist es jedoch, das Wasser anstatt zu entsorgen zum Putzen zu verwenden.

Die Behälter des destillierten Wassers müssen je nach deren Beschaffenheit entsorgt werden.

Plastik oder Kunststoffflaschen oder Kanister gehören in den gelben Sack oder die Tonne für Kunststoff. Glasflaschen müssen in den jeweiligen Glascontainer geschmissen werden.

Wichtig ist jedoch, dass Sie die Behälter zuvor entleeren. Sie können das destillierte Wasser auch bedenkenlos in den Garten gießen. Wenn Sie zum Beispiel Pflanzen besitzen, die kalkhaltiges Wasser schlecht vertragen, dann ist destilliertes Wasser die Lösung.

Machen Sie sich also keine Gedanken. Bei der Entsorgung und auch der Verwendung von destilliertem Wasser kann nichts schief gehen, da es sich hier auf keinen Fall um einen giftigen Stoff handelt. Auch wenn dies in der Allgemeinheit immer noch gerne so propagiert wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.