Grasnarbe entsorgen

Wird ein Rasen erneuert oder aus anderen Gründen entfernt, steht auch die Entfernung der Grasnarbe an. Dieser Vorgang ist an sich nicht allzu schwer, aber körperlich ziemlich anstrengend – und am Ende steht auch noch die Frage nach der richtigen Entsorgung der nicht mehr benötigten Grasnarbe.

Werbung:


Grasnarbe professionell entsorgen lassen?

Unser Partner ecoservice24.com ist zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und sorgt für eine fachgerechte Entsorgung in ganz Deutschland. Klicken Sie HIER für eine kostenlose Offerte.

PLUS mit unserem Rabattcode entsorgen10 Geld sparen!

Wie entsorgt man eine Grasnarbe?

Die abgetragene Grasnarbe kann zur Entsorgung zerkleinert und kompostiert werden. Fehlt ein Kompost, kann die kleingehackte Grasnarbe auch zu einem Kompostwall aufgeschüttet werden – allerdings nur auf Privatgrund. Die Entsorgung der Grasnarbe im öffentlichen Raum (z. B. im Wald) ist verboten. Auch nehmen die Mülldeponie oder ein gewerblicher Entsorger die Grasnarbe kostenpflichtig an.

Die Grasnarbe einfach mit dem Spaten entfernen

Zwar gibt es im Fachhandel nützliche Spezialwerkzeuge wie eine Rasenfräse zu kaufen, um eine Grasnarbe fachgerecht zu entfernen, genügt aber eigentlich ein schlichter Spaten.

Natürlich ist das Ganze auf diese Weise etwas anstrengender und erfordert auch etwas Muskelkraft, es ist aber auch für Anfänger ohne Frust machbar.

Nur bei sehr großen Rasenflächen empfiehlt es sich, eine technische Unterstützung hinzuziehen. Typischerweise reicht eine Grasnarbe zehn Zentimeter tief in die Erde.

Mit dem Spaten wird die gewünschte Fläche erst durch Abstechen der Silhouette markiert und dann schrittweise in einer Art Schachbrettmuster durchstochen.

Werbung:

Unsere Empfehlung:
Bei ecoservice24.com können Sie deutschlandweit günstig einen Container bestellen. Und zwar zu einem Festpreis inklusive Transport und Entsorgung. Zur Preisübersicht gehen.

Dabei sollten die einzelnen kleinen Felder immer kurz angehoben werden, um den Boden aufzulockern. Danach kann der Boden mit dem Spaten abgetragen werden – sind die einzelnen Brocken kompakt genug, geht das sogar mit den Händen! Nach dem Abtragen sollte der Boden noch einmal aufgelockert werden, um eine Neubepflanzung zu erleichtern.

Die beste Jahreszeit für eine solche Arbeit ist übrigens der Herbst.

Grasnarbe zerkleinern und als Kompost entsorgen

Die einfachste und preisgünstigste Möglichkeit zur Entsorgung einer Grasnarbe bietet der heimische Kompost: Um die Grasnarbe komposttauglich zu machen, genügt es, die einzelnen Grassoden so weit wie möglich zu zerkleinern. Die kleingehackte Grasnarbe kann dann einfach dem heimischen Kompost beigefügt werden.

Ist ein solcher nicht vorhanden, kann die zerkleinerte Grasnarbe auch einfach zu einem Haufen zusammengelegt werden – allerdings sollte das nur auf eigenem Grund und Boden geschehen, denn die Entsorgung von derartigen Abfällen in der freien Natur ist verboten und kann empfindliche Geldbußen nach sich ziehen!

Werbung:


Grasnarbe günstig im Big Bag oder Container entsorgen?
Bei ecoservice24.com können Sie auch günstig einen Big Bag oder Container für Abfall bestellen. Und zwar zu einem Festpreis inklusive Transport und Entsorgung.

→ Bei der Bestellung unseren Gutscheincode entsorgen10 eingeben und 10 Euro Rabatt erhalten

Weil die Grasnarbe ausgezeichnete Erde und einen hervorragenden Nährboden für neue Beete und Vegetation gibt, wäre es ohnehin sehr schade, sie einfach zu entsorgen. Sinnvoller ist es allemal, sie als Grundlage für weitere Pflanzen weiter zu nutzen.

Zu diesem Zweck lohnt es sich auch, aus der Grasnarbe einen Kompostwall anzulegen. Gibt es bereits ein neues Beet, kann die Grasnarbe auch einfach umgedreht und auf diesem ausgelegt werden – das ist ein guter Untergrund für eine neue Aussaat.

Gewerblicher Entsorger oder Mülldeponie nehmen die Grasnarbe an

Soll die Grasnarbe endgültig entsorgt werden, dann kommen die Hausmülltonnen aus Gründen der begrenzten Kapazität nicht infrage – das gilt für die Restmülltonne wie für die Biotonne.

Hier gibt es im Wesentlichen zwei Möglichkeiten: Entweder wird die Grasnarbe in Eigenregie zur nächsten Mülldeponie gefahren und dort abgegeben, oder ein gewerblicher Entsorger wird für den Abtransport und die Entsorgung engagiert.

Im letzteren Fall wird der zuständige Entsorger normalerweise einen Grün- oder Baumschnittcontainer bereitstellen, in dem die Grasnarbe gesammelt werden kann. Der Container wird nach der Befüllung abgeholt. Diese Variante ist bequem, kostet aber natürlich Gebühren. Die Abgabe auf der öffentlichen Mülldeponie ist in den meisten Fällen zwar auch nicht kostenlos, aber doch deutlich preisgünstiger.

Da die Konditionen hier lokal stark schwanken, ist es sinnvoll, vor der Entsorgung die offizielle Webseite der Gemeinde zu konsultieren. In ländlichen Gebieten lohnt auch die Anfrage bei einem Bauern – oft haben Landwirte für eine Grasnarbe als natürlicher Dünger Verwendung.

Werbung:


Empfehlung: Unser Partner ecoservice24.com ist zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und sorgt für eine fachgerechte Entsorgung in ganz Deutschland.

1 Kommentar

  1. Pingback: Rasenschnitt entsorgen – Entsorgen.org

Kommentare sind geschlossen.