Haare entsorgen

Wie entsorgt man Haare? Haare gehören zur Entsorgung nicht in den Abfluss. Insbesondere lange und nasse Haare können zu Verstopfungen, einem Rohrbruch und hohen Folgekosten führen. Haare sollte man daher am besten im Hausmüll entsorgen.

Werbung:


Haare professionell entsorgen lassen?

Unser Partner ecoservice24.com ist zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und sorgt für eine fachgerechte Entsorgung in ganz Deutschland. Klicken Sie HIER für eine kostenlose Offerte.

Bei einem Friseurbesuch kümmert sich der Friseur um die Entsorgung der Haare. Haare können auch über die Biotonne entsorgt werden, im Kompost müssen sie allerdings gut mit anderen Bioabfällen vermischt werden.

(© Sergiy / Adobe Stock)

Haare sollten nicht in den Abfluss gespült werden

Haare werden in privaten Haushalten meist im Bad geschnitten bzw. rasiert. Oft fallen sie dann direkt ins Waschbecken oder in die Badewanne.

Was liegt dann näher, als sie einfach über den zugehörigen Abfluss in die Kanalisation zu spülen?

So hat man sich eines lästigen Problems schnell und effizient entledigt. Das sieht aber nur auf den ersten Blick so aus.

Werbung:

Unsere Empfehlung:
Bei ecoservice24.com können Sie deutschlandweit günstig einen Container bestellen. Und zwar zu einem Festpreis inklusive Transport und Entsorgung. Zur Preisübersicht gehen.

Tatsächlich haben Haare im Abfluss nichts zu suchen – und zwar aus gutem Grund: Haare führen mittel- oder langfristig zu einer Verstopfung der Abwasserrohre.

Das gilt vor allem dann, wenn sie nass werden und somit verklumpen. Durch die handelsüblichen Abflussreiniger wird dieses Problem nicht gelöst, sondern nur verschärft.

Früher oder später muss dann ein Installateur hinzugezogen werden, was hohe Kosten und Aufwand bedeutet – im schlimmsten Fall droht sogar ein Rohrbruch!

Deshalb ist es allemal besser, die Haare gleich richtig zu entsorgen.

Werbung:


Haare günstig im Big Bag oder Container entsorgen?
Bei ecoservice24.com können Sie auch günstig einen Big Bag oder Container für Abfall bestellen. Und zwar zu einem Festpreis inklusive Transport und Entsorgung.

Haare gehören in den Hausmüll oder in die Biotonne

Die einfachste und beste Methode, Haare zu entsorgen, ist der Hausmüll. In der grauen Restmülltonne sind Haare gut aufgehoben. Das gilt besonders für lange Haare, die sehr zum Verklumpen neigen.

Bei einem Friseurbesuch muss sich übrigens niemand Sorgen um die richtige Entsorgung der Haare machen – darum kümmert sich der Friseur selbst.

Theoretisch ist es zwar möglich, auf die abgeschnittenen Haare beim Friseur zu bestehen, allerdings übernimmt man damit auch die Verantwortung für die Entsorgung.

Deshalb ist es am besten, einfach den gewohnten Status Quo zu akzeptieren. Eine weitere Möglichkeit der Entsorgung sind Biotonne oder Kompost.

Haare lassen sich tatsächlich sehr gut kompostieren, allerdings muss dabei genau darauf geachtet werden, dass die Haare gründlich mit anderen Bioabfällen vermischt werden.

Eigenkompostierung ist überdies immer eine gute Möglichkeit, um die Recyclingkreisläufe zu entlasten.

Wer von einem Langhaarschnitt auf eine Kurzhaarfrisur umsteigen möchte, kann auch darüber nachdenken, seine Haare zu spenden – als Material für hochwertige Perücken ist Echthaar stark gefragt.

Werbung:


Empfehlung: Unser Partner ecoservice24.com ist zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und sorgt für eine fachgerechte Entsorgung in ganz Deutschland.