Kraftstoff entsorgen

Wie entsorgt man Kraftstoff? Kraftstoff zählt als problematischer Abfall und gehört auf dem Wertstoffhof entsorgt. Auch Gift- oder Schadstoffmobile nehmen geringe Mengen von Kraftstoff kostenfrei zur Entsorgung an.

Werbung:


Kraftstoff professionell entsorgen lassen?

Unser Partner ecoservice24.com ist zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und sorgt für eine fachgerechte Entsorgung in ganz Deutschland. Klicken Sie HIER für eine kostenlose Offerte.

Die Abgabe von haushaltsüblichen Mengen ist in der Regel kostenfrei.

Alter Kraftstoff sollte nicht mehr benutzt, sondern entsorgt werden. Die unsachgemäße Entsorgung von Kraftstoff ist strafbar.

Alter Kraftstoff sollte nicht mehr verwendet werden

Mitunter findet sich in alten Fahrzeugen oder eigentlich leer geglaubten Kanistern doch noch ein Rest alter Kraftstoff. Dann liegt die Versuchung nahe, das teure Gemisch noch zu nutzen.

Davon muss aber unbedingt abgeraten werden. Alter Kraftstoff ist potenziell gefährlich und sollte daher keinesfalls noch zur Energieerzeugung gebraucht werden.

Werbung:

Unsere Empfehlung:
Bei ecoservice24.com können Sie deutschlandweit günstig einen Container bestellen. Und zwar zu einem Festpreis inklusive Transport und Entsorgung. Zur Preisübersicht gehen.

Der mögliche Schaden an der Maschine – und auch am Menschen – ist viel zu hoch und überwiegt die Chance auf eine sinnvolle Nutzung bei Weitem.

Wer gebrauchten Kraftstoff weiternutzt, spart am falschen Ende und könnte diesen Ritt auf dem falschen Pferd teuer bezahlen, im schlimmsten Fall sogar mit der eigenen Gesundheit.

Stattdessen sollte alter Kraftstoff so schnell wie möglich abgesaugt und richtig entsorgt werden.

Kraftstoff ist Problemmüll und darf nicht in den Hausmüll

Weder der Abfluss noch die Restmülltonne sind die geeigneten Anlaufstellen für die Entsorgung von Kraftstoff. Kraftstoff, egal ob alt oder neu, zählt immer als Problemabfall und muss natürlich entsprechend entsorgt werden.

Werbung:


Kraftstoff günstig im Big Bag oder Container entsorgen?
Bei ecoservice24.com können Sie auch günstig einen Big Bag oder Container für Abfall bestellen. Und zwar zu einem Festpreis inklusive Transport und Entsorgung.

Auf gar keinen Fall darf Kraftstoff irgendwo in der Natur entsorgt werden. Eine sollte Tat steht unter Strafe und wird mit empfindlichen Bußgeldern belangt.

Dabei handelt es sich nicht um eine Schikane, sondern um eine sinnvolle Regelung zum Schutz unserer Umwelt: Unsachgemäß entsorgter Kraftstoff kann den natürlichen Kreislauf empfindlich stören und in Flora und Fauna große Schäden anrichten.

Ein kleiner Tropfen genügt darüber hinaus schon, um viele Liter Trinkwasser zu verderben. Die verantwortungsbewusste Entsorgung von Kraftstoff ist deshalb eine unbestreitbare gesellschaftliche Verpflichtung.

Kraftstoff gehört auf eine geeignete Sammelstelle

Der richtige Weg der Entsorgung ist ein Wertstoffhof oder eine öffentliche Sammelstelle für Problemabfälle.

In der Regel ist die Abgabe bei derartigen Institutionen kostenlos, die genauen Konditionen können aber je nach Region schwanken und müssen deshalb jeweils vor der Abgabe vor Ort erfragt werden – entweder telefonisch oder online.

Gerade bei größeren Mengen kann unter Umständen eine Gebühr anfallen, außerdem ist es in diesem Fall auch besser, im Vorfeld abzuklären, ob die Deponie im Augenblick die Kapazitäten hat, um so große Mengen anzunehmen.

Der Transport obliegt nämlich immer dem Verbraucher, der auch sicherstellen muss, dass der Behälter nicht leckt und der enthaltene Kraftstoff möglichst nicht mit anderen Stoffen verunreinigt wird – das erschwert die Entsorgung nämlich sehr.

Wurde der Kraftstoff tatsächlich verunreinigt, sollte das bei der Übergabe an die Mitarbeiter des Entsorgungshofes mitgeteilt werden.

Mitunter sind auch die sogenannten Schadstoff- oder Giftmobile unterwegs, die kleinere Mengen an Kraftstoff ebenfalls kostenlos annehmen.

Werbung:


Empfehlung: Unser Partner ecoservice24.com ist zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und sorgt für eine fachgerechte Entsorgung in ganz Deutschland.