Lithium Ionen Akku entsorgen

Wie kann man einen Lithium Ionen Akku entsorgen? Ein Lithium Ionen Akku gehört zur Entsorgung auf keinen Fall in den Hausmüll. Er kann direkt beim Händler oder bei öffentlichen Sammelstellen abgegeben werden. Die sachgerechte Entsorgung eines Lithium Ionen Akkus ist gesetzlich vorgeschrieben.

Werbung:


Lithium-ionen-akku professionell entsorgen lassen?

Unser Partner ecoservice24.com ist zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und sorgt für eine fachgerechte Entsorgung in ganz Deutschland. Klicken Sie HIER für eine kostenlose Offerte.

Es ist sinnvoll, vor der Entsorgung die Pole der Lithium Ionen Akkus abzukleben, um einem äußeren Kurzschluss vorzubeugen.

Lithium Ionen Akku richtig entsorgen

Ein Lithium Ionen Akku muss richtig entsorgt werden, das ist eine gesetzliche Verpflichtung für jeden Verbraucher. Das bedeutet vor allem: Ein Lithium Ionen Akku darf nicht über den Hausmüll entsorgt werden.

Die in einem Lithium Ionen Akku enthaltenen Stoffe sind in hohem Maß umweltschädlich und gesundheitsgefährdend. Außerdem besteht Explosions- und Brandgefahr. Neben dem richtigen Umgang während der Gebrauchszeit ist deshalb auch bei der Entsorgung große Umsicht geboten.

Für die richtige Entsorgung von Lithium Ionen Akkus sind Hersteller und Handel zuständig. Verbraucher dürfen ihre nicht mehr benötigten Lithium Ionen Akkus direkt im Handel zurückgeben, der sich im Zusammenspiel mit dem Hersteller um die fachgerechte Entsorgung kümmert.

Ist eine Abgabe beim Händler nicht möglich, nehmen auch öffentliche Wertstoffhöfe und mobile Schadstoffsammelstellen die Lithium Ionen Akkus unentgeltlich an.

Lithium Ionen Akku erkennen und sicher lagern

Es ist nicht immer ganz einfach, ein Lithium Ionen Akku als solches zu erkennen. Die Kennzeichen »Li-Ion« oder »Li-metal« weisen auf ein Lithium Ionen Akku hin, sind aber keineswegs auf allen Batterien auch wirklich zu finden.

In der Regel handelt es sich bei Lithium Ionen Akkus um Knopfzellen oder Batterien in zylindrischer Form, bei aufladbaren Akkus kann eigentlich immer davon ausgegangen werden, dass man es mit einem Lithium Ionen Akku zu tun hat.

Da es sich in den meisten Fällen nicht lohnt, ein einzelnes Lithium Ionen Akku zu entsorgen, ist eine sorgfältige und sichere Lagerung der Lithium Ionen Akkus bis zur Entsorgung sehr wichtig.

Vor der Entsorgung sollten idealerweise die Pole der Lithium Ionen Akkus abgeklebt werden, um einem ungewollten äußeren Kurzschluss vorzubeugen. Lithium Ionen Akkus mit einem Gewicht von über 500 Gramm gelten zudem als besonderes Gefahrengut und dürfen ausschließlich mit anderen Lithium Ionen Akkus gesammelt und befördert werden.

Werbung:

Dieser geniale Biomüll-Abfallbehälter reduziert Gerüche und ist leicht zu reinigen

Letzte Aktualisierung: 11.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Einen beschädigten Lithium Ionen Akku nicht anfassen

Ist ein Lithium Ionen Akku beschädigt, dann ist beim Umgang erhöhte Vorsicht geboten. Auf keinen Fall sollte ein solches Lithium Ionen Akku noch weiter genutzt oder mit bloßen Händen angefasst werden.

Ein äußerlich verformtes Lithium Ionen Akku sollte nicht weiter benutzt werden. Weitere Alarmzeichen sind eine schnelle Erwärmung beim Aufladen, Anlaufstellen an den Metallteilen und natürlich Schmelzstellen am Kunststoffgehäuse. Das Risiko ist bei einem beschädigten Lithium Ionen Akku deutlich höher anzusetzen – es kann zu Bränden, Explosionen oder Verätzungen kommen.

Wird durch ein Lithium Ionen Akku ein Brand ausgelöst, sollte die Feuerwehr darauf hingewiesen werden. Wenn ein Feuer entsteht, sollte es mit viel Wasser gelöscht werden.

Da die Lithium Ionen Akkus auch nach dem Löschen oft noch einmal aufflammen, sollten sie eine Zeit lang überwacht und gegebenenfalls neu mit Wasser übergossen werden. Die Feuerwehr sollte aber bei einem entzündeten Lithium Ionen Akku immer informiert werden.

Ein Recycling ist möglich und dringend notwendig

Das Recycling von Lithium Ionen Akkus ist heute weitgehend möglich und auch dringend geboten. Viele der Stoffe, die in einem Lithium Ionen Akku stecken, sind nicht nur umweltschädlich und giftig, sondern auch ausnehmend schwer zu gewinnen.

Es ist von großer Relevanz, dass sie in möglichst hohem Umfang wieder dem Kreislauf zugeführt werden können, um die Produktion neuer Lithium Ionen Akkus zu ermöglichen. Derzeit gelangen über 50 Prozent der in Umlauf befindlichen Lithium Ionen Akkus nicht mehr zurück in die Recycling-Zyklen.

Auch deshalb soll die Sammelquote erhöht werden. Die richtige Entsorgung ist für Umwelt und Mensch gleichermaßen wichtig. Ebenfalls von Bedeutung ist eine möglichst lange Nutzungsdauer jedes einzelnen Lithium Ionen Akku.

Das wird mit einem fachgerechten Umgang erreicht: Ein Lithium Ionen Akku sollte nicht mit Wasser in Berührung kommen und nur im originalen Ladegerät des jeweiligen Herstellers aufgeladen werden. Dabei ist zu beachten, dass das Akku weder vollständig entladen noch geladen werden sollte. Die ideale Kapazität liegt bei 80 Prozent