Parfüm & Parfümflaschen entsorgen

Parfüm ist ein beliebtes Geschenk für Männer und Frauen und sorgt vielerorts für die richtige Duftnote. Aber einmal sind die wohlriechenden Düfte aufgebraucht, dann bleibt die leere Parfümflasche zurück und will entsorgt werden. Der Weg zum Altglas-Container liegt nahe – was aber, wenn sich in der Flasche noch eine signifikante Menge Parfüm befindet?

Wie und wo entsorgt man Parfüm und Parfümflaschen?

  • Parfümflaschen gehören niemals in den Restmüll!
  • Leere Parfümflaschen gehören in den Altglas-Container!
  • Parfüm gehört zur Entsorgung auf den Wertstoffhof!
  • Jedes erhältliche Parfüm enthält Schadstoffe wie Ethanol!
  • Noch brauchbares Parfüm verschenken oder verkaufen!
  • Besonders schöne Parfümflaschen kann man weiterverwenden!

PARFÜMFLASCHEN GEHÖREN AUF KEINEN FALL IN DEN RESTMÜLL

Auch wenn die Versuchung groß ist und die kleinen Parfümflaschen ohnehin niemandem auffallen werden: Parfümflaschen gehören nicht in den gewöhnlichen Hausmüll, ganz unabhängig von ihrer Befüllung.

LEERE PARFÜMFLASCHEN ZÄHLEN ALS GEWÖHNLICHES ALTGLAS

Ist die Parfümflasche leer, gestaltet sich die Entsorgung denkbar einfach: Leere Parfümflaschen zählen als gewöhnliches Altglas und dürfen demzufolge einfach in den entsprechenden Container geworfen werden. Befindet sich allerdings noch ein Rest Parfüm in der Flasche, sieht die Sache anders aus.

PARFÜM GEHÖRT AUF DEN WERTSTOFFHOF

Parfüm ist ein gehaltvoller Cocktail und sollte nicht einfach so in den Müll gegeben werden – schon gar nicht in den Altglas-Container, denn die im Parfüm enthaltenen Substanzen erschweren die üblichen Recyclingverfahren für Altglas. Befindet sich noch Parfüm in der Flasche, sollte diese deshalb gesammelt und bei passender Gelegenheit auf dem Wertstoffhof abgegeben werden.

PARFÜM ENTHÄLT SCHADSTOFFE

Parfüm mag für einen angenehmen Duft sorgen und den Geruchssinn umschmeicheln, die dafür verantwortliche Mischung hat es aber in sich: In mehr oder weniger großem Umfang sind in jedem Parfüm Schadstoffe enthalten, die nicht einfach so abgebaut werden können; so kommt kein Parfüm ohne Ethanol aus, das als Gefahrenstoff gilt.

Deshalb ist es auch wichtig, Parfüm nicht einfach in den Abguss oder Abfluss zu kippen oder in den Hausmüll zu werfen.

NOCH GUTES PARFÜM NICHT EINFACH WEGWERFEN

Wenn ein Parfüm entsorgt werden soll, weil der Duft nicht den persönlichen Geschmack trifft, dann ist ein Weiterverkauf oder auch Verschenken die bessere Lösung. Parfüm belastet in Produktion und Entsorgung die Umwelt und sollte daher möglichst vollständig aufgebraucht werden.

Trifft ein Parfüm nicht den persönlichen Geschmack, sollte es deshalb möglichst schnell weitergegeben werden. Das ist allemal besser, als es so lange zu lagern, bis sich der Duft ins Gegenteil verkehrt.

SCHÖN DESIGNTE PARFÜMFLASCHEN EIGNEN SICH ZUR WEITERVERWENDUNG

Gerade teure Parfümflaschen beeindrucken häufig durch ein auffallend elegantes Design. Solche Flaschen sind viel zu schade, um sie einfach wegzuwerfen – nach einer gründlichen Säuberung können sie deshalb sinnvoll weiterverwendet werden.

Eine Möglichkeit wäre, die leeren Flakons als Mini-Vase und Dekorationsobjekt zu nutzen. Dafür kann mit Lebensmittelfarbe vermischtes Wasser als Füllung dienen – so bunt befüllt werden die hübschen Flakons zu einem echten Blickfang.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.