Autositze entsorgen

Ist der Autositz in die Jahre gekommen und muss er durch einen neuen ersetzt werden, kommt es auf die richtige Entsorgung an. Das gilt auch für defekte Kindersitze. Autositze gehören schon aufgrund ihrer Größe nicht in den Hausmüll. Sie können über den Sperrmüll entsorgt werden. Ist ein Autokindersitz noch in gutem Zustand, kann er noch für etwas Geld verkauft oder an Freunde verschenkt werden.

So entsorgst du Autositze & Kinderautositze richtig – Zusammenfassung

  • Autositze und Kindersitze gehören nicht in den Hausmüll, sondern sollten im Rahmen von Sperrmüllaktionen entsorgt werden.
  • Auch die Entsorgung von Autositzen über Sperrmüllcontainer ist möglich.
  • Alte Autositze können zudem beim Wertstoffhof abgegeben werden.
  • Entsorgung von Autositzen kann über Demontagebetriebe oder über Verwertungsbetriebe für Altautos erfolgen.
  • Kinderautositze, die noch in gutem Zustand sind, können auf Flohmärkten oder über Kleinanzeigen verkauft oder an Freunde verschenkt werden.

Warum Autositze nicht in den Hausmüll gehören

Autositze und Kindersitze, die defekt sind, gehören nicht in den Hausmüll. Sie lassen sich nur schwer zerlegen. Es ist daher nahezu unmöglich, sie in kleine Teile zu zerlegen und über die Hausmülltonne zu entsorgen.

Die Entsorgung im Ganzen ist über den Hausmüll gar nicht möglich, da die Sitze viel zu groß sind. Wer alte Autositze bei der Müllabfuhr neben die Hausmülltonne stellt, hat damit keinen Erfolg. Die Autositze werden nicht mitgenommen.

Moderne Autositze sind echte Hightech-Produkte. Sie bestehen nicht nur aus Stoff, Leder, Metall und Füllmaterial. Häufig sind sie mit einer Sitzheizung oder einem Airbag ausgestattet. Es kommt daher auf die fachgerechte Entsorgung an, die bei der Müllverbrennung nicht gewährleistet ist.

Entsorgung im Rahmen von Sperrmüllaktionen

In vielen Gemeinden finden von Zeit zu Zeit kostenlose Sperrmüllaktionen statt. Die Termine werden öffentlich bekanntgegeben oder können beim zuständigen Entsorgungsbüro erfragt werden.

Alternativ dazu kann Sperrmüll beim Entsorgungsbüro angemeldet und kostenlos abgeholt werden. Das lohnt sich vor allem, wenn neben alten Autositzen auch noch Möbel entsorgt werden sollen. Das Entsorgungsbüro vergibt Termine und informiert darüber, was entsorgt werden kann.

Die Autositze und andere zu entsorgende Dinge müssen am Tag der Abholung bis zu einer bestimmten Zeit an die Straße gestellt werden.

Entsorgung über Sperrmüllcontainer

Viele Entsorgungsunternehmen vermieten Sperrmüllcontainer. Das ist sinnvoll, wenn größere Mengen an Sperrmüll entsorgt werden müssen. Autositze und Kindersitze können über solche Sperrmüllcontainer entsorgt werden.

Zumeist werden diese Container über einen Zeitraum von einer Woche zur Verfügung gestellt. Die Mietgebühren sind abhängig vom Entsorgungsunternehmen unterschiedlich hoch. In den Mietgebühren sind die Transportkosten zumeist bereits enthalten.

Entsorgung über den Wertstoffhof

Eine weitere Möglichkeit ist die Entsorgung alter Autositze über den Wertstoffhof. Der Wertstoffhof kümmert sich um die fachgerechte Entsorgung.

Während bei einigen Wertstoffhöfen die Abgabe von Autositzen kostenlos möglich ist, erheben andere Wertstoffhöfe eine Gebühr. Wer auf der sicheren Seite sein möchte, kann vorher anfragen, ob Autositze angenommen werden und welche Gebühr dafür anfällt.

Entsorgung über Demontage- oder Autoverwertungsbetriebe

Demontage- und Autoverwertungsbetriebe können alte Autositze entgegennehmen und auf die Verwertbarkeit prüfen. Häufig sind Autositze oder Teile davon noch verwertbar. Auch dann, wenn sie nicht mehr verwertet werden können, ist die Abgabe möglich. Die Verwertungsbetriebe kümmern sich um die fachgerechte Entsorgung. Dafür fällt zumeist eine Gebühr an.

Kindersitze verkaufen oder verschenken

Wer einen Kindersitz hat, aus dem das Kind herausgewachsen ist, kann ihn, wenn er noch im guten Zustand ist, auf dem Flohmarkt oder über eine Kleinanzeige im Internet verkaufen. Solche Kindersitze dürfen zwar Gebrauchsspuren aufweisen, doch darf die Sicherheit für das Kind nicht beeinträchtigt sein.

Die Gurte müssen noch in einem ordnungsgemäßen Zustand sein. Solche Kindersitze können selbstverständlich auch an Verwandte oder Freunde verschenkt werden, deren Kinder dort noch hineinpassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.