Sonnenschirm entsorgen

Er ist aus dem Garten oder von der Terrasse nicht mehr wegzudenken: der Sonnenschirm. Doch wie kann man einen Sonnenschirm entsorgen, wenn er eines Tages kaputt ist oder nicht mehr den Anforderungen entspricht? Auf diese Fragen wird in diesem Artikel ausführlich eingegangen.

Wie entsorgt man einen alten Sonnenschirm?

  • Sonnenschirme bestehen aus verschiedenen Materialien, wie Metalle, Stoffe oder Hölzer
  • Die Entsorgung über den Hausmüll ist ausgeschlossen
  • Kaputte Sonnenschirme müssen über den Sperrmüll oder den Wertstoffhof entsorgt werden
  • Der nicht defekte Sonnenschirm kann noch günstig verkauft oder auch verschenkt werden

Aus welchen Materialien besteht ein Sonnenschirm?

Damit du verstehst, wieso ein Sonnenschirm nicht über den Hausmüll entsorgt werden sollte, haben wir dir untenstehend die Materialien aufgelistet, aus denen ein Sonnenschirm normalerweise besteht. Dabei haben wir den Schirm in seine 3 Hauptbestandteile unterteilt, nämlich in die Schirmbespannung, in den Mast und die Streben, und in den Schirmständer.

Bespannung des Sonnenschirms

Die Bespannung von Sonnenschirmen besteht entweder aus Polyester, Olefin, Acryl oder speziellen Stoffmischungen.

Polyester
Die preisgünstigste Bespannung eines Sonnenschirms ist Polyester. Durch seine kräftige Faser bleibt es selbst bei starker Nutzung und häufigem Öffnen und Schließen lange formbeständig. Aufgrund dieses Merkmals wirft es kaum Falten.

Olefin
Bei dem Material Olefin handelt es sich um ein leichtes Gewebe, das über gute Struktur und Abdeckungseigenschaften verfügt. Es ist schnell trocknend und seine Feuchtigkeitsaufnahme gering. Es zeichnet sich durch seine Widerstandsfähigkeit gegen Sonnenlicht, Abnutzung, Chemikalien und Flecken aus. Eine der wichtigsten Attribute dieses Stoffes ist seine Farbbeständigkeit.

Acryl
Die hochwertigste Schirmbespannung besteht aus Acrylfasern. Sie zeichnet sich vor allem durch ihre Immunität gegen die gängigsten Chemikalien aus. Acrylfaser besitzt eine hohe Farb- und Lichtbeständigkeit und ist in den meisten Fällen imprägniert. Hierdurch ist sie Wasser abstoßend und schmutzabweisend.

Durch dieses Charakteristikum ist sie außerordentlich witterungsbeständig und gut vor Verrottung geschützt, was aber auch einen Einfluss auf die Entsorgung hat. Darüber hinaus ist sie resistent gegen Schimmel- und Algenbildung. Der Nachteil dieser Faser liegt in ihrem hohen Preis. Für die Verarbeitung der Acrylfaser gibt es spezifische Patente, wie das als konkurrenzlos geltende Dralon.

Spezielle Stoffmischungen
Einzelne Hersteller haben verschiedene Patente für Stoffzusammensetzungen entwickelt. So gibt es einen speziellen Stoff namens Spuncrylic, der in seiner Ausgangsform aus Polyester besteht.

Durch ein patentiertes Einfärbungsverfahren wurde dieser Stoff modifiziert und weist eine hohe Lichtbeständigkeit auf. Er besitzt eine ähnliche Beschaffenheit wie das im Preisniveau höher angesiedelte Acryl. Ein weiterer patentierter Stoff ist das MayTex-Acryl mit spezieller Texgard-Imprägnierung und besteht aus einer Mischung verschiedener Materialien.

Masten und Streben

Für Masten und Streben wird in vielen Fällen Aluminium verwendet. Es ist leicht und trotz allem belastbar. Die Oberflächen der Aluminiummasten sind natureloxiert und / oder pulverbeschichtet.

Das Eloxal-Verfahren schützt durch seine spezifische Art der Oxidation das Aluminium vor Eintrübungen und Verfärbungen. Die Pulverbeschichtung gewährt UV-Beständigkeit und sorgt für Farbe und Glanz. Für die Beanspruchungen des Metalls im Außenbereich sind diese Verfahren bestens geeignet.

Stahl und Edelstahl kommen ebenfalls als Material für Masten und Streben infrage. Sie sind ausgesprochen stabil und dank spezieller Beschichtungen wetter- und korrosionsbeständig.

Manche Sonnenschirme kombinieren verschiedene Materialien miteinander. Es gibt Masten aus Edelstahl mit Streben aus Aluminium oder aus Holz. Masten aus Edelstahl mit Streben aus Holz sind ein augenfälliger Blickfang bei einem Sonnenschirm. Er wirkt wohnlich und rustikal.

Hersteller benutzen als Holzart für die Streben gerne Teak. Das tropische Holz ist robust und gegenüber pflanzlichen sowie tierischen Schädlingen unempfindlich. Andere Holzarten werden mit entsprechender Lackierung ebenso verwendet. Die Gelenke der einzelnen Streben bestehen aus Messing oder Aluminium.

Schirmständer

Um größtmögliche Standfestigkeit für den Sonnenschirm zu erreichen, werden Sockel aus Beton oder Granit verwendet. Viele Ständer sind aus Kunststoff mit einer Öffnung zum Einfüllen von Sand oder Wasser.

Richtige Entsorgung des kaputten Sonnenschirms

Nachdem wir nun wissen, aus was der Schirm besteht, ist auch klarer, wie eine Entsorgung stattfinden sollte:

Es bieten sich mehrere Möglichkeiten an, um einen Sonnenschirm zu entsorgen. Was aufgrund der Größe grundsätzlich nicht infrage kommt, ist die Entsorgung über den Hausmüll. Ist der Schirm irreparabel kaputt, muss man ihn über den Sperrmüll entsorgen, da er als sperriger Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstand gilt. Falls eine eigene Transportmöglichkeit besteht, kann man ihn bei einem Wertstoffhof entsorgen.

Ein Sonnenschirmfuß aus Kunststoff lässt sich ebenfalls über den Sperrmüll oder einen Wertstoffhof entsorgen. Ist der Fuß indes aus Beton, gilt er nicht als Sperrmüll, sondern als Bauschutt und man muss ihn bei einem Wertstoffhof entsorgen. Bestehen die Streben des Sonnenschirms aus Holz, kann er ebenfalls problemlos über den Sperrmüll oder den Wertstoffhof entsorgt werden.

Weitere Möglichkeiten der Entsorgung

Falls der Sonnenschirm nicht defekt ist, sondern nur ausgedient hat, weil er den Ansprüchen nicht mehr genügt, muss er nicht zwingend auf den Sperrmüll oder den Wertstoffhof. Entsprechend dem Zustande, in dem sich der Sonnenschirm befindet, kann er unter Umständen noch verkauft oder anderenfalls verschenkt werden. Hierfür bieten sich verschiedene Alternativen zum Entsorgen an:

Entsorgung über Internet- oder Tauschbörsen
Über Internetbörsen lassen sich vor allem gebrauchte Gegenstände, von defektem bis tadellosem Zustand, tauschen, verkaufen oder verschenken und so entsorgen. Beim Angebot ist auf eine genaue Beschreibung, vor allem bezüglich des Zustandes, zu achten. Vorhandene Mängel oder Defekte sollten benannt werden. Am besten wird noch ein aktuelles Foto beigefügt. Muss der Schirm abgeholt werden, ist darauf hinzuweisen.

Entsorgung durch die Gemeindeverwaltung
Eine weitere Alternative zum Entsorgen bietet die örtliche Stadtverwaltung. Bisweilen liegen Anfragen von Sozialhilfeempfängern nach bestimmten Gebrauchsgegenständen bei der Gemeinde vor.

Entsorgung durch Inserate
Wenn der Sonnenschirm zu schade zum Wegwerfen ist, kann desgleichen ein Inserat aufgegeben werden. Viele Supermärkte besitzen eigens zu diesem Zweck eine Pinnwand, an der über Zettel Gesuche oder Angebote ausgehängt werden können.

Entsorgung über karitative und gemeinnützige Einrichtungen
Oftmals besteht in Kindergärten, Tierheimen und dergleichen mehr ein Bedarf an Gebrauchsgegenständen, wie beispielsweise einem Sonnenschirm. Viele dieser Einrichtungen freuen sich über jede Spende, sofern sie gut erhalten ist. Hier gilt es ebenfalls, das Thema Abholung oder Anlieferung zu klären. Auf diese Weise kann man seinen Sonnenschirm auf nutzbringende Art entsorgen.

Entsorgung im Familien- und Freundeskreis
Bevor der ausgediente Sonnenschirm unwiderruflich vernichtet wird, sollte erst im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis nachgefragt werden, ob nicht ein möglicher Bedarf vorhanden ist. Des Öfteren ergibt es sich, dass jemand aus diesen Kreisen andere Personen oder Einrichtungen kennt, die einen möglichen Begehr aufweisen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.