Scheibenwischer entsorgen

Wie entsorgt man Scheibenwischer? Vom Scheibenwischer dürfen Wischerarm und Wischerblatt über die Restmülltonne entsorgt werden. Der Antrieb zählt hingegen als Elektromüll und gehört auf eine entsprechende Sammelstelle. Am besten überlasst man die Entsorgung der Scheibenwischers der Werkstatt.

Werbung:


Scheibenwischer professionell entsorgen lassen?

Unser Partner ecoservice24.com ist zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und sorgt für eine fachgerechte Entsorgung in ganz Deutschland. Klicken Sie HIER für eine kostenlose Offerte.

Alternativ kann der Scheibenwischer bei einem öffentlichen Wertstoffhof abgegeben werden – in der Regel ist die Abgabe kostenfrei, aber es gelten die Konditionen vor Ort.

Wischerblätter in der Restmülltonne entsorgen

Wenn Scheibenwischer zur Entsorgung anstehen, dann handelt es sich in den meisten Fällen nur um die Wischerblätter, die durch neue ausgetauscht werden sollen. Die Entsorgung der alten Wischblätter ist recht einfach zu bewerkstelligen:

Sie gehören in die graue Restmülltonne, die in jedem Haushalt zu finden ist. In der Wertstofftonne oder gar im Gelben Sack bzw. in der Gelben Tonne haben Scheibenwischer und ihre Einzelteile nichts zu suchen.

Ein vernünftiges Recycling ist kaum möglich und weder Wischerblätter noch Wischerarm zählen als Verpackung. Auch bei der Abholung von Sperrmüll werden Scheibenwischer in der Regel ignoriert.

Alternativ wäre eine Abgabe bei einer öffentlichen Mülldeponie möglich und in den meisten Fällen wohl auch kostenfrei. Allerdings können die Konditionen regional stark schwanken und der Aufwand des Transports würde sich nur für kleine Scheibenwischer kaum lohnen.

Antrieb des Scheibenwischers zählt als Elektromüll

Soll ein Scheibenwischer-Antrieb entsorgt werden, sieht die Sache etwas komplexer aus: Ein Antrieb zählt als Elektromüll und darf somit selbstverständlich nicht einfach in die graue Restmülltonne oder eine sonstige Hausmülltonne gegeben werden.

In der Regel wird ein solcher Antrieb aber nicht vom Endverbraucher entnommen, sondern nur von der Werkstatt bzw. vom Hersteller, der sich bei einem Austausch dann auch um die Entsorgung der ausgemusterten Komponenten kümmert.

Der Austausch eines kompletten Scheibenwischers dürfte aber eher eine Ausnahme darstellen, im Normalfall genügt der Austausch der Wischerblätter, in wenigen Fällen noch des Wischerarms. Ob Wischerblätter nicht mehr richtig funktionieren, lässt sich leicht feststellen:

Fühlt sich das Gummi hart und spröde an und weist eine graue Färbung auf, dann haben die Wischerblätter sehr wahrscheinlich ihren Zenit erreicht und sollten ersetzt werden. Intakte Wischerblätter besitzen ein weiches und schwarzes Gummi.

Werbung:

Dieser geniale Biomüll-Abfallbehälter reduziert Gerüche und ist leicht zu reinigen

Letzte Aktualisierung: 11.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon