Blechdosen entsorgen

Blechdosen spielen als Verpackungsmaterial eine wichtige Rolle und bestehen normalerweise aus Weißblech oder Aluminium.Sie dienen als Verpackung für Fleisch, Fisch, Wurst, Obst, Gemüse aber auch Säfte sowie Bier. Nicht wenige chemische Substanzen wie Farbe und Lacke, aber auch Klebstoff oder Kitt und andere werden ebenfalls in Blechdosen verpackt. Wir zeigen dir, wie du Blechdosen richtig entsorgst.

Wie entsorgt man Blechdosen?

  • Blechdosen bestehen aus wertvollen Rohstoffen und gehören normalerweise nicht in den Hausmüll!
  • Auf viele Blechdosen, die als Verkaufsverpackungen angeboten werden, gibt es Pfand. Diese am Getränkeautomaten im Supermarkt abgeben.
  • Blechdosen gehören nicht in den gelben Sack oder die gelbe Tonne!
  • Vorsicht bei Blechdosen mit Restinhalt

Blechdosenentsorgung

Entsorgt man Blechdosen im Hausmüll?

Auf keinen Fall sollten leere Blechdosen aus Bequemlichkeit in den Hausmüll wandern. Das wäre eine Verschwendung von Sekundärrohstoffen, weil das Metall, aus dem die Blechdosen bestehen, eingeschmolzen und erneut verwendet werden kann.

In anderen Fällen wäre es eine illegale Entsorgung, wenn die Dose beispielsweise noch Reste von Chemikalien enthält.

Landet eine Blechdose erst einmal im Hausmüll, ist sie unwiederbringlich verloren.

Blechdosen in den gelben Sack?

In den gelben Sack oder die gelbe Tonne gehören sie ebenfalls nicht. Auf den Säcken ist aufgelistet, was alles hinein gehört. Blechdosen oder ihre Verwandten, Spraydosen, sind dort nicht aufgeführt.

Dosencontainer

Die Entsorgung von Blechdosen ist also kompliziert? Nein, ganz im Gegenteil, es geht sogar sehr einfach und bequem. Überall in den Wohngebieten stehen Container, die zum Sammeln von Sekundärrohstoffen dienen.

Neben den Containern für braunes, weißes und grünes Glas steht fast immer auch ein Container für Dosen. Dort gehören die leeren Blechdosen hinein.

Eine Ausnahme bilden Getränkedosen. Die bestehen meistens aus Aluminium und haben ein Pfandgeld, um das Recyceln zu fördern. Getränkedosen können am Pfandautomaten im Supermarkt abgegeben werden.

Müssen leere Blechdosen gereinigt und nach Material getrennt werden?

Nein, das ist nicht notwendig. Die Blechdosen müssen nicht vollkommen sauber sein. Wenn darin noch kleinere Reste des Inhalts haften, wird das beim Recyceln toleriert.

Das Reinigen stellt nur eine Verschwendung von Arbeit und Ressourcen dar. Eine Ausnahme bildet der Fall, dass leere Blechdosen erst einige Zeit zwischengelagert werden, bevor sie in den Sammelbehälter geworfen werden.

Bei heißer Witterung könnte es dann zu Geruchsbelästigungen kommen oder Ungeziefer angezogen werden, wenn die Blechdosen nicht zumindest provisorisch gereinigt werden.

Blechdosen brauchen auch nicht in solche aus Weißblech und solche aus Aluminium getrennt werden. Dafür gibt es in den Recyclinganlagen Magnetabscheider. Das sind leistungsstarke Dauermagnete, die alle Dosen aus Weißblech, also Eisen, zuverlässig aussortieren.

Was tun mit Blechdosen, die noch nicht ganz leer sind?

Die gehören auf keinen Fall in den Hausmüll. Es kommt ganz darauf an, um welche Art von Inhalt es sich handelt.

Sind es Lebensmittel, können die Reste in die Biotonne entsorgt werden, bevor die leere Blechdose in den Sammelcontainer wandert.

Ein besonderes Kapitel sind Blechdosen mit Resten von Farben, Lösungsmitteln oder anderen Chemikalien. Derartige Blechdosen dürfen keinesfalls im Hausmüll entsorgt oder der Inhalt einfach weggekippt werden. Oft genug handelt es sich dabei um sehr giftigen Sondermüll.

In diesem Fall empfiehlt es sich, die zuständige Abfallwirtschaft anzurufen und sich beraten zu lassen. Für Sondermüll gelten eigene Regeln.

Solche Blechdosen dürfen auf keinen Fall illegal irgendwo entsorgt werden. Darauf stehen nicht nur hohe Strafen, es wäre auch ein Verbrechen an der Umwelt. Sind sie jedoch leer, können Sie ohne Schwierigkeiten in den Sammelbehälter geworfen werden.

Vom Standpunkt des Umweltschutzes aus ist es am besten, Blechdosen so weit wie möglich zu vermeiden und lieber frische Lebensmittel zu verwenden. Das schont die natürlichen Ressourcen und schmeckt auch noch besser.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.