Fotoalbum entsorgen

Altes Fotoalbum

Fotoalben entsprechen heute leider nicht mehr dem Stand der Zeit. Entweder werden Fotos in Online-Fotoalben präsentiert oder es werden hieraus Fotobücher erstellt. Alte Fotoalben haben aber durchaus ihren Reiz und sollten eigentlich nicht weggeworfen werden. Dennoch fragen sich viele, wie ein Fotoalbum richtig entsorgt wird.

Wie entsorgt man ein Fotoalbum?

  • Leere Fotoalben aus Papier/Karton ohne Einband können über die blaue Papiertonne entsorgt werden.
  • Fotoalben mit Fotos können über die schwarze Restmülltonne entsorgt werden.
  • Einbände aus Leder oder Kunststoff gehören in die gelbe Wertstofftonne oder schwarze Restmülltonne.
  • Sammler interessieren sich ebenfalls für alte Fotoalben.

Woraus besteht ein Fotoalbum?

Sehr alte Fotoalben bestehen meist aus starken Kartonseiten, die zum Teil mit gestanzten Ornamenten versehen waren. die Aufnahmen selbst wurden in Papprahmen geklebt. Als Außenumschlag diente häufig ein Echtleder-Umschlag, der mit metallenen Schutzkappen und einem metallenen Klappenschloss versehen war.

Heutige Fotoalben besitzen einen Außenumschlag aus bedrucktem Kunststoff, Kunstleder oder auch Echtleder. Die Seiten sind meistens aus dickem Karton gehalten.

Es gibt aber auch dünne Kunststoff-Folien, in denen Klarsichtfenster die Fotos aufnehmen.

Bei herkömmlichen Fotoalben befindet sich zwischen den Seiten noch ein transparentes Blatt aus Spinnenpapier. Damit soll verhindert werden, dass glänzende Fotos, die sich gegenüberliegen, zusammenkleben.

Zu den bewährten Ausführungen gehören zum Beispiel:

  • das Fotoalbum mit Kunststoff- oder Ledereinband,
  • die Einsteckalben mit Kunststoffeinband,
  • das Spiralalbum mit Federstahl,
  • das Schraubenalbum, bei dem alle Seiten mit Schrauben zusammengehalten werden,
  • das Selbstklebealbum,
  • das moderne Memoalbum mit zusätzlichen Beschriftungsfeldern sowie
  • das Leporello als zusammenhängende und klappbare Bilderfolge.

Was gilt es bei der Entsorgung zu beachten?

Ein leeres Fotoalbum besteht zum überwiegenden Teil aus Pappe. In diesem Fall muss lediglich der Kunststoff- oder Ledereinband gelöst werden. Während die reine Pappe in die blaue Papiertonne oder in den Papiercontainer wandert, wird der Einband über die gelbe Wertstofftonne oder auch die schwarze Restmülltonne entsorgt.

Problematisch sind die bestückten Fotoalben. Die meisten Fotos weisen eine Schutzschicht aus Kunststofffolie auf. Von daher dürfen diese Fotos nicht in die Papiertonne entsorgt werden.

Eine Entsorgung über die schwarze Restmülltonne ist möglich. Nicht jeder möchte aber vollständige Fotos einfach so in den Hausmüll werfen. In diesem Fall lohnt es sich, mit einem Shredder zuvor die Fotos in kleine, schmale Streifen zu schneiden und dann zu entsorgen.

Recycling von Fotoalben

Wer absolut keinen Bezug zu den Fotos mehr hat, kann das Fotoalbum aber auch vollständig in der schwarzen Restmülltonne entsorgen.

Handelt es sich um historische Aufnahmen, dann ist vielleicht auch das Stadtarchiv oder das Museum daran interessiert. Dabei spielen insbesondere Aufnahmen von alten Stadtbildern eine große Bedeutung.

Ebenso gibt es zahlreiche Sammler, die sich auf historische Schwarz-Weiß-Aufnahmen spezialisiert haben.

Bevor interessante Fotoalben mit alten Fotos endgültig vernichtet werden, sollten Sie sich überlegen, diese nicht vorher zu digitalisieren. Vielleicht besteht irgendeinmal doch das Interesse an solchen Aufnahmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.