Haarspray & Haarspraydose entsorgen

Haarspray ist in vielen Haushalten täglich in Gebrauch und wird mit großer Selbstverständlichkeit gekauft und benutzt. Über die richtige Entsorgung machen sich viele Menschen wiederum keine großen Gedanken – dabei ist eine Haarspraydose keineswegs ungefährlich, vor allem dann nicht, wenn sie nicht vollständig geleert wurde. Deshalb ist bei der Entsorgung von Haarspray Vorsicht geboten – eine Haarspraydose gehört nicht einfach so in die Hausmülltonne.

Wie entsorgt man Haarspray?

  • Haarspray muss man immer vorschriftsmäßig lagern.
  • Haarspraydosen sollte man nicht im Restmüll entsorgen.
  • Recyclinghöfe nehmen Haarspraydosen an.
  • Schadstoffsammlungen sind zur Entsorgung eine Abgabealternative.
  • Der Füllstand der Haarspraydose kann durch Schütteln ermittelt werden.
  • Haarspraydosen vor der Entsorgung nicht zerlegen oder manipulieren!
  • Spraydose nur durch Sprühen entleeren!
  • Auch bei leeren Haarspraydosen besteht ein Risiko.

Haarspraydosen sollten vorschriftsmäßig gelagert werden.

Haarspraydosen sind ein äußerst empfindliches Gut. Insbesondere Hitze kann schnell zu unschönen Entwicklungen führen und ernste Gefahren heraufbeschwören. Deshalb sollten gerade bei noch gefüllten Haarspraydosen unbedingt die aufgedruckten Lagerungshinweise des jeweiligen Herstellers beachtet werden.

Normalerweise gilt, dass Haarspraydosen niemals direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden sollten und die Umgebungstemperaturen weder über 25 Grad steigen noch unter 10 Grad fallen dürfen. Sollten zur Entsorgung ebenfalls Angaben auf der Dose gemacht werden, sind diese natürlich ebenfalls genau zu berücksichtigen.

Haarspraydosen sind kein Fall für die Restmülltonne

Ob leer oder voll: Haarspraydosen sind in keinem Fall dazu geeignet, einfach in den Müll geworfen zu werden. Die gewöhnliche Hausmülltonne ist nicht der richtige Platz für eine fachgerechte Entsorgung von Haarspray und Haarspraydosen.

Nur wenn gar keine andere Möglichkeit bleibt, sollte dieser Weg gewählt werden – und auch dann nur, wenn vorher penibel festgestellt wurde, dass die Dose auch wirklich leer ist.

Haarspraydosen gehören auf den Recyclinghof

Der Recycling- oder Wertstoffhof ist in der Regel eine gute Möglichkeit zur Entsorgung von alten Haarspraydosen. Normalerweise ist die Entsorgung kostenfrei, mitunter gibt es für Dosen aus Stahl oder Aluminium sogar noch eine kleine Vergütung.

Wichtig: Sind unter den Haarspraydosen auch nicht vollständig geleerte Exemplare, sollte dies bei der Abgabe unbedingt gesondert erwähnt werden, damit die Mitarbeiter des Recyclinghofs diesen Umstand berücksichtigen können.

Schadstoffsammlungen nehmen Haarspraydosen an

In vielen Gemeinden werden regelmäßig Schadstoffsammlungen durchgeführt. Auch diese sind eine gute Möglichkeit, um alte Haarspraydosen zu entsorgen.

Nach Möglichkeit sollten diese vorher gründlich geleert werden – am besten durch den ursprünglich beabsichtigten Gebrauch. Ist das nicht möglich, ist es auch hier sinnvoll, die Mitarbeiter auf den Füllstand hinzuweisen.

Haarspraydosen sollten nicht verändert werden

Der Gedanke liegt nahe, eine noch halb befüllte Haarspraydose vor der Entsorgung selbst zu entleeren. Das ist aber keine gute Idee! Von jeder wie auch immer gearteten Modifikation der Haarspraydose sollte vielmehr abgesehen werden.

Ist es nicht möglich, die Dose auf normalem Wege durch regelmäßigen Gebrauch zu entleeren, sollte dieser Vorgang den dafür besonders geschulten Mitarbeitern der Mülldeponie überlassen bleiben, die auch das dafür geeignete Werkzeug benutzen.

Auch von einer Entfernung der Düse, einem Zusammendrücken oder ähnlichen gut gemeinten Manipulationen sollte Abstand genommen werden.

Haarspraydosen nur auf regulärem Weg entleeren

Wenn die Dose doch entleert werden soll, dann am besten durch Sprühen im Freien – nicht durch Aufstechen oder ähnliche Versuche, die Haarspraydose unsachgemäß zu öffnen.

Weil auch bei entleerten Haarspraydosen noch ein Brandrisiko besteht, ist die Entsorgung auch geleerter Dosen über den Restmüll kritisch zu sehen – am besten ist die Behandlung als Sondermüll.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.