Kfz Kennzeichen entsorgen

Wie entsorgt man ein Kfz Kennzeichen? Die meisten Kfz Kennzeichen bestehen aus Aluminium und können der Zulassungsstelle zur Entsorgung übergeben werden. Manche Fahrzeughalter behalten ihre alten Kennzeichen zur Erinnerung – das ist grundsätzlich erlaubt, wenn das Kennzeichen vorgängig entwertet wurde.

Aluminium ist ein wertvoller Rohstoff und sollte nicht einfach über den Hausmüll entsorgt werden.

Kfz Kennzeichen sind für alle Fahrzeuge Pflicht

Ob Gebraucht- oder Neuwagen: Jedes Fahrzeug, das am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen möchte, benötigt zwingend eine amtliche Zulassung, dokumentiert durch das Kfz Kennzeichen. Es gleicht mitunter einer kleinen Odyssee, ein solches Kennzeichen zu bekommen, und wer erst einmal eines hat, der gibt es nicht mehr so schnell wieder her.

Anmeldung und Ausstellung eines solchen Kfz Kennzeichens sind genauestens geregelt und Verstöße gegen die geltenden Bestimmungen können zu empfindlichen Bußgeldern führen.

Dabei geht es eigentlich nicht um das Kennzeichen an sich, sondern um die damit verbundene Zulassung, verknüpft mit der offiziellen Zulassungsplakette, die nur nach genauer Prüfung vonseiten der zuständigen Behörde ausgestellt wird.

Ohne ein gültiges Kfz Kennzeichen besitzt ein Wagen keine Zulassung und darf nicht im Straßenverkehr gefahren werden. Deshalb ist auch bei einem Diebstahl eine sofortige Anzeige vonnöten.

Kfz Kennzeichen bestehen meistens aus Aluminium

Kfz Kennzeichen werden heute in der Regel aus Aluminium hergestellt, ein gefragtes Material, das nahezu vollständig wieder recycelt werden kann. Zwar gibt es in jüngerer Zeit auch sogenannte 3D Kennzeichen zu kaufen, die sich durch eine besonders umweltverträgliche Herstellung und eine lange Lebensdauer auszeichnen, diese haben sich jedoch noch nicht flächendeckend durchgesetzt.

In der Regel geht es also um die Entsorgung von Aluminiumschildern – und diese sollten nicht einfach über den Hausmüll entsorgt werden. Die meisten Zulassungsstellen nehmen die Schilder gerne und kostenlos wieder an und kümmern sich um die Entsorgung.

Üblicherweise werden die Kfz Kennzeichen an Altmetallhändler verkauft und der Erlös dem Kreishaushalt oder einem guten Zweck zugeführt. Die kleine Mühe der Abgabe bei der Zulassungsstelle lohnt sich also.

Kfz Kennzeichen als Zimmerschmuck und Erinnerung

Es ist nicht zwingend notwendig, ein altes Kfz Kennzeichen nach der Abmeldung zu entsorgen. Eine entsprechende Vorschrift existiert nicht. Wer sein Kfz Kennzeichen als Erinnerungsstück behalten möchte, kann das tun.

Grundsätzlich kann jedermann mit seinem alten Kfz Kennzeichen tun und lassen, was er möchte – sofern das Kennzeichen ordnungsgemäß entwertet wurde. Denn daran führt vor der wie auch immer gearteten Entsorgung eines alten Kfz Kennzeichens kein Weg vorbei: Die Zulassung muss abgemeldet werden.

Das geschieht ebenfalls auf der Zulassungsstelle, die je nach verwendetem System die Plakette abkratzt oder aushebelt. Die bequemste Möglichkeit der Entsorgung ist dann auch sicher, das alte Kfz Kennzeichen direkt an Ort und Stelle zu lassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.