Koffer entsorgen

Wenn einer eine Reise tut, dann braucht er einen Koffer. Wenn der Koffer alt und brüchig geworden ist, dann gehört er auf den Müll. Aber auf welchen? Viele Koffer lassen sich schon aufgrund ihrer Größe nicht einfach über den Hausmüll entsorgen. Manchmal sorgt auch der anfallende Material-Mix für Ratlosigkeit: Kunststoff, Metall, Leder – ist das nicht eigentlich ein Fall für die Wertstofftonne?

Wie entsorgt man einen Koffer?

  • Kleine Koffer dürfen in den Hausmüll.
  • Gut erhaltene Koffer können gespendet werden.
  • Für gut erhaltene Markenkoffer lohnt auch ein Weiterverkauf.
  • Größere Koffer sind ein Fall für den Wertstoffhof.
  • Auch der Sperrmüll ist eine Alternative zur Entsorgung.
  • Teile des Koffers können weiterverwendet werden.

Kleine Koffer dürfen in die Hausmülltonne

Kleinere Taschen oder Koffer dürfen einfach in die Hausmülltonne gesteckt werden. Dabei sollte immer der gesunde Menschenverstand maßgeblich sein: Ist die Tasche oder der Koffer so groß, dass die Tonne gleich verstopft ist, dann sollte aus Rücksicht auf die Nachbarn lieber ein anderer Weg zur Entsorgung gewählt werden.

Gut erhaltene Koffer sind zu schade für die Tonne

Gut erhaltene Koffer, die nicht mehr dem persönlichen Geschmack entsprechen oder einfach nur ein wenig ausgeleiert sind, sollten nicht gleich in den Müll gegeben werden.

Viele karitative Organisationen freuen sich über eine entsprechende Spende und vermitteln den Koffer an Menschen, die ihn noch nutzen können. Das lohnt sich vor allem bei besonders teuren und hochwertigen Modellen.

In der Schweiz nimmt die schweizerische Flüchtlingshilfe zum Beispiel gerne Kofferspenden entgegen. Auch Deutsche Städte wie zum Beispiel München nehmen für Flüchtlinge sehr gerne Sachspenden wie Koffer entgegen und haben dafür immer einen hohen Bedarf.

Und natürlich kann man sich mit Hilfsgütern wie Reisekoffern auch immer an Unicef wenden.

Koffermarkenware kann auch verkauft werden

Oft sind gut erhaltene Markenkoffer von entsprechender Qualität auch noch für einen kleinen Verkaufserlös gut. Online-Verkaufsplattformen wie eBay oder Second-Hand-Läden sind hier die richtige Anlaufstelle. Voraussetzung ist natürlich, dass der Koffer sich wirklich noch in einem ordentlichen Zustand befindet.

Grössere Koffer nimmt der Wertstoffhof entgegen

Größere Koffer, deren Maße eine herkömmliche Mülltonne überfordern, können auf dem städtischen Wertstoffhof abgegeben werden. In der Regel fallen dabei keine zusätzlichen Gebühren an, doch ist es immer besser, wenn die entsprechenden Modalitäten vorher abgefragt werden.

Die offiziellen Seiten von Stadt und Gemeinde geben verlässlich Auskunft – eine pauschale Angabe ist wie so oft nicht möglich, weil die jeweiligen Regelungen und Verordnungen mitunter im Detail variieren.

Sperrmüll ist eine Option für alte Koffer

Koffer sehen nicht nur sperrig aus, sie sind es auch und gelten tatsächlich als Sperrmüll. Das bedeutet, sie können bei der jährlichen Sperrmüllabholung einfach mit nach draußen gestellt werden.

Falls gerade kein Sperrmüll vor der Tür steht, können die Koffer im Keller oder auf dem Dachboden gelagert werden, bis der richtige Zeitpunkt zur Entsorgung gekommen ist.

Kofferrollen oder -griffe weiterverwenden

Ist der Koffer reif für den Müll, trifft das oft nicht auf alle seine Komponenten zu. Mitunter kann es eine gute Idee sein, Rollen oder Griffe abzumontieren und als Ersatzteile für einen anderen Koffer zu verwenden. Hier sind ein wenig Geschick und Fantasie gefragt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.