Regenschirm entsorgen

Regenschirm entsorgen

Über viele Jahre können Regenschirme zuverlässige Begleiter bei schlechtem Wetter sein. Durch Sturm oder andere Widrigkeiten kann ein Schirm aber auch schnell beschädigt werden. In diesem Fall möchten viele wissen, wie ein kaputter oder nicht mehr benötigter Regenschirm richtig entsorgt werden kann.

Wie entsorgt man einen Regenschirm?

Ein beschädigter oder nicht benötigter Regenschirm entsorgt man in der schwarzen Restmülltonne oder auf dem Wertstoffhof. Zum Teil werden die Schirme vor Ort aber auch in den Container für Metallschrott gegeben.

Woraus besteht ein Regenschirm?

Grundsätzlich dient ein Regenschirm zum Schutz vor Regen, Schnee sowie starker Sonneneinstrahlung. Es handelt sich um einen alltäglichen Gebrauchsgegenstand, ohne den viele nicht das Haus verlassen.

Dabei müssen zwischen den beiden Arten:

  • Stockschirm und
  • Taschenschirm

unterschieden werden.

Ein Stockschirm lässt sich nicht zusammenschieben und wird zum Teil auch als Spazierstock verwendet. Ein Taschenschirm lässt sich zusammenfalten bzw. ist teleskopierbar. Damit lassen sich diese Schirme platzsparend in der Tasche mitführen.

Ein Regenschirm besteht aus einem Gestänge, welches im oberen Bereich aus Stangen oder Segmente gebildet wird. Die meisten Schirme bestehen aus 8 Segmenten.

Es gibt aber auch Modelle mit mehr Segmenten. Die aus leichtem Aluminium oder Stahlblech bestehenden Stangen dienen der Aufnahme des eigentlichen Regenschirms. Hierbei handelt es sich um einen wasserabweisenden Stoff, der meist aus Nylon gebildet wird.

Die Mittelstange ist ebenfalls aus Stahlblech oder Aluminium gefertigt und dient als Abstandhalter. Unten befindet sich letztlich der Schirmgriff, der zum Teil auch gebogen dargestellt ist. Hier verwenden die Hersteller meist eine Mischung aus Metall, Kunstleder und Kunststoff.

Letztlich sind einige Modelle noch mit einer Federautomatik ausgestattet. Mit nur einem Fingerdruck lassen sich diese Schirme vollautomatisch aufspannen. Insgesamt weisen Regenschirme einen abwechslungsreichen Materialmix auf, sodass eine Entsorgung nicht ganz so einfach ist.

Die richtige Entsorgung eines Regenschirms

Die verschiedenen Materialien eines Regenschirms sind in aller Regel fest miteinander verbunden. Aus diesem Grund gehören Regenschirme in die Kategorie Restmüll. Ein beschädigter oder nicht mehr benötigter Regenschirm kann daher problemlos in der grauen oder schwarzen Restmülltonne entsorgt werden.

Ebenso können Sie einen alten Schirm auch beim örtlichen Wertstoffhof abgeben. Dort wird dieser ebenfalls dem Restmüll zugeführt. Auf einigen Recyclingstationen kommen Regenschirme mit Metallstangen auch in den Container für Metallschrott. Hier sollte sich jeder vorab bei der Aufsichtsperson auf dem Wertstoffhof informieren.

Muss ein alter Regenschirm immer entsorgt werden?

Alte Regenschirme müssen nicht immer weggeworfen werden. Insbesondere die nostalgischen Modelle eignen sich hervorragend als Deko-Objekt. Diese werden beispielsweise in Restaurants oder Bars gerne an die Decke gehängt.

Zum Teil lassen sich alte Regenschirme auch wieder aufbereiten. Einige Händler haben sich auf die Reparatur von Regenschirmen spezialisiert. Viele verzichten jedoch hierauf, weil es im Handel schon preisgünstigen Ersatz gibt. Auch zu Spielzwecken lassen sich nicht mehr benötigte Regenschirme noch gut verwenden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.