Streusalz entsorgen

Wie entsorgt man Streusalz? Reguläres Streusalz (ohne chemische Mittel) darf im Restmüll entsorgt werden. Handelt es sich wiederum um Auftausalz oder um Salz mit chemischen Zusätzen, ist nur die Entsorgung als Sondermüll erlaubt.

Werbung:


Streusalz professionell entsorgen lassen?

Unser Partner ecoservice24.com ist zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und sorgt für eine fachgerechte Entsorgung in ganz Deutschland. Klicken Sie HIER für eine kostenlose Offerte.

Altes Streusalz im Restmüll entsorgen

Ist altes Streusalz vorhanden, für welches keine Verwendung mehr besteht, so kann dieses einfach im Restmüll des Haushalts entsorgt werden – allerdings nur, wenn es sich um reguläres Streusalz handelt, welchem keine weiteren chemischen Mittel hinzugefügt wurden.

Sind größere Mengen an Streusalz vorhanden, so passen diese möglicherweise nicht in den Restmüll. In diesem Fall kann eine Entsorgung auf dem lokalen Abfallhof empfohlen werden, wobei immer überprüft werden sollte, ob dieser überhaupt Streusalz annimmt.

Auftausalz im Sondermüll entsorgen

Anders sieht es bei Auftausalz aus, denn hierbei handelt es sich um eine spezielle Art von Streusalz, welchem chemische Mittel hinzugefügt wurden. Aus diesem Grund ist Auftausalz auf eine gesonderte Entsorgung angewiesen:

Diese sollte auf einem Wertstoffhof erfolgen, wobei viele Gemeinden und Städte auch über einen Service zur Abholung von Auftausalz verfügen.

Streusalz auf dem Gehweg zeitnah zusammenkehren

Wurde das Salz schon auf dem Gehweg ausgestreut und ist der Schnee bereits abgetaut, so sollte dieses zeitnah zusammengekehrt werden, da dieses langfristig eine Gefahr für die Umwelt darstellt.

Nachdem das schon benutzte Streusalz zusammengekehrt wurde, muss dieses in jedem Fall im Sondermüll entsorgt werden. Die Entsorgung muss also auch auf dem Wertstoffhof erfolgen und kann nicht einfach im Restmüll des eigenen Haushalts stattfinden.

Entsorgung von Streusalz mit Magnesiumchlorid oder Calciumchlorid

Weiterhin gibt es spezielles Streusalz für besonders niedrige Temperaturen von bis zu -20 °C, welches chemische Mittel wie Magnesiumchlorid oder Calciumchlorid enthält.

Diese Art von Streusalz muss in jedem Fall als Sondermüll entsorgt werden und kann nicht einfach in den Hausmüll gegeben werden, da diese chemischen Mittel eine Gefahr für die Umwelt darstellen und somit gesondert recycelt werden müssen.

Altes Streusalz recyceln und wiederverwenden

Bevor überhaupt über die Entsorgung von altem Streusalz nachgedacht wird, sollte erst einmal überprüft werden, ob dieses nicht noch für seinen ursprünglichen Zweck verwendet werden kann.

Werbung:

Dieser geniale Biomüll-Abfallbehälter reduziert Gerüche und ist leicht zu reinigen

Letzte Aktualisierung: 11.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Häufig ist dies nämlich noch der Fall. Der Grund dafür liegt schlichtweg darin, dass sich das Streusalz nahezu unbegrenzt hält, wenn dieses trocken und luftdicht gelagert wird.

Nur verklumptes Streusalz entsorgen

Die Entsorgung von Streusalz sollte aus diesem Grund generell nur stattfinden, wenn dieses tatsächlich schon stark verklumpt ist und ist auch nicht durch das Schütteln wieder in seinen Originalzustand versetzen lässt. In diesem Fall kann das Streusalz nämlich nicht mehr seinen ursprünglichen Zweck erfüllen.