Auspuff entsorgen

Über den Auspuff macht sich eigentlich niemand Gedanken, er ist einfach da, gehört zum Auto, Moped oder Motorrad, man braucht ihn als technische Selbstverständlichkeit, aber man schenkt ihm keine wirkliche Aufmerksamkeit. Mitunter ist der Auspuff defekt und muss ersetzt werden – und dann stellt sich plötzlich die Frage: Wie lässt sich ein alter Auspuff entsorgen?

Wie entsorgt man einen Auspuff?

Ein Auspuff gilt zwar als ungefährlicher Abfall, darf aber dennoch nicht im Hausmüll oder als Sperrmüll entsorgt werden. Bezüglich Entsorgung ist ein Auspuff nämlich ein Fall für den Schrotthandel oder den Wertstoffhof.

Ein alter Auspuff ist nicht gefährlich

Die gute Nachricht für alle verantwortungsbewussten Entsorger: Ein alter Auspuff zählt nicht zu den gefährlichen Abfallarten, er ist in der Regel nicht mit Schadstoffen verseucht und bedarf keiner besonderen Behandlung.

Trotzdem hat er in der Hausmülltonne nichts zu suchen: Er gehört nicht in den normalen Restmüll und auch nicht in den Gelben Sack.

Ein Auspuff gehört nicht auf den Sperrmüll

Die Idee, den alten Auspuff einfach als Sperrmüll zu entsorgen, liegt nahe, ist aber falsch: Ein Auspuff hat auf dem Sperrmüll nichts zu suchen.

Natürlich besteht immer die Möglichkeit, dass private Sperrmüllsammler sich seiner annehmen, die offiziellen Sperrmüllabholer werden ihn aber im Normallfall ignorieren und der Besitzer muss sich im Anschluss doch um eine fachgerechte Entsorgung kümmern. Deshalb sollte man sich diesen Versuch am besten sparen.

Der Schrotthandel nimmt einen alten Auspuff an

Als Metallschrott ist ein alter Auspuff ein Fall für den Schrotthandel. Ob fahrender Händler oder stationärer Schrottplatz, in der Regel wird ein alter Auspuff dort gerne angenommen und mitunter sogar noch mit einem kleinen Obolus vergütet – aber auch unentgeltlich ist die Entsorgung auf diese Weise zumindest bequem und kostenlos.

Der Auspuff kann zum Wertstoffhof gebracht werden

Befindet sich in der Nähe kein Schrotthandel und ist auch kein fahrender Schrottsammler unterwegs, bleibt immer noch der Weg zum Wertstoffhof. Dort ist die Abgabe in der Regel kostenlos, auch wenn der Verbraucher für den Transport aufkommen muss.

Da die Konditionen von Gemeinde zu Gemeinde variieren können, ist ein rechtzeitiger Blick auf die offizielle Webseite geraten und hilfreich.

Ein defekter Auspuff sollte schnellstmöglich ersetzt werden

Unter dem Aspekt der Umweltverträglichkeit wird gern dazu geraten, Dinge nicht schnell zu entsorgen, sondern möglichst lange zu nutzen. Bei einem Auspuff sollten aber keine Kompromisse eingegangen werden: Zwar ist der Auspuff selbst als Abfall ungefährlich, doch nimmt er im Kraftfahrzeug eine wichtige Rolle ein und leitet Giftstoffe ab.

Bei Verdacht auf eine Fehlfunktion sollte sofort eine Werkstatt aufgesucht und gegebenenfalls der Auspuff schnellstmöglich entsorgt werden. Hier heißt die Devise: Nicht am falschen Ende sparen!

1 Kommentar

  1. Pingback: Kaugummi entsorgen – Entsorgen.org

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.