Tastatur & Maus entsorgen

Alte Tastatur und Computermaus entsorgen

Zu den wichtigsten Eingabehilfen eines PCs gehören Tastatur und Maus. Je nach Nutzungsgrad müssen diese hohen Anforderungen entsprechen. Mit der Zeit leiden zum Beispiel die Kontakte der einzelnen Tasten einer Tastatur. Ebenso können aber auch die aufgedruckten Zeichen verwischen und unlesbar werden. Eine Computermaus kann ebenfalls verschleißen. Erkennbar wird dies, wenn diese nicht mehr richtig auf die Mausbewegungen reagiert. In allen Fällen müssen diese Hardware-Komponenten ersetzt werden. Viele fragen sich daher, wie eine alte Tastatur und / oder Computermaus richtig entsorgt werde können.

Wie entsorgt man eine Tastatur und Maus?

Computerhardware wie Tastatur und Maus kann kostenlos beim nächsten Wertstoffhof als Elektroschrott entsorgt werden. Viele Hersteller bieten auch den Service an, die alte Computermaus oder Computertastatur zur Entsorgung zurückzuschicken.

Woraus bestehen Tastatur und Maus?

Computer-Tastaturen sind ähnlich wie eine Schreibmaschinentastatur ausgeführt. Das Gehäuse besteht in aller Regel aus Hartkunststoff. Die einzelnen Tastaturkappen sind ebenfalls aus Kunststoff hergestellt.

Es gibt mechanische Kontakte über Federelemente sowie elektronische Kontakte. Im Inneren befindet sich meist eine Platine mit elektronischen Bauteilen. Dabei werden die meisten Funktionen von Halbleiterelementen übernommen.

Um Sonderfunktionen optisch anzuzeigen, verfügen viele Tastaturen über farbige LEDs. Die traditionellen, kabelgebundenen Tastaturen verfügen noch über ein Kunststoff-Spiralkabel oder einfaches Kabel mit passendem Steckanschluss. Bei kabellosen Tastaturen entfällt natürlich das Anschlusskabel.

Computermäuse gibt es in verschiedenen Ausführungen. Sie bestehen meist aus einem ergonomischen Kunststoffgehäuse und sind mit mindestens zwei Funktionstasten versehen. Die Bewegungen werden auf der Unterseite bei älteren Modellen durch eine gummierte Metallkugel erkannt.

Neuere Computermäuse besitzen auf der Unterseite eine LED. Ebenso wie bei den Tastaturen gibt es kabelgebundene und kabellose Mäuse.

So entsorgst du Maus und Tastatur richtig

Am einfachsten ist es, alte Tastaturen und Computermäuse als Elektroschrott beim örtlichen Wertstoffhof oder zur Recyclingstation zu bringen. Dort können diese Computerkomponenten in bereitgestellte Boxen oder Container entsorgt werden.

Die städtischen Betriebe sammeln diesen Elektroschrott und führen diese einer ordnungsgemäßen Wiederverwertung zu. So wird das Gehäuse aus Kunststoff geschreddert, um daraus neue Kunststoffprodukte herzustellen. Aber auch die Platinen und Kabel lassen sich noch verwerten.

Keinesfalls sollte eine Tastatur oder Maus einfach in die gelbe Wertstofftonne oder gar in die schwarze Restmülltonne gegeben werden. Insbesondere die funkgesteuerten Modelle beinhalten wiederaufladbare Akkus, die als Sondermüll zu behandeln sind.

Welche Entsorgungsmöglichkeiten gibt es noch?

Nach dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz kann eine Tastatur oder Computermaus auch wieder direkt an den Hersteller gesandt werden. Zusatzkosten dürfen hierbei nicht erhoben werden.

Beim Neukauf dieser Computerkomponenten können alte Tastaturen und Mäuse aber auch direkt beim Fachhändler abgegeben werden. Hier sind ebenfalls Sammelboxen für Altgeräte zu finden.

Sollte es sich noch um funktionierende Tastaturen oder Mäuse handeln, können diese über das Internet zum Verkauf angeboten werden. Ein Verschenken auf Kleinanzeigenportalen ist natürlich ebenfalls möglich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.