Zahnseide entsorgen

Wie entsorgt man Zahnseide? Zahnseide sollte in der grauen Restmülltonne entsorgt werden. Bei einer unsachgemäßen Entsorgung der Zahnseide über den Abfluss drohen Rohrverstopfungen und teure Reparaturen; dies da die Seide aus Nylon besteht und über Jahre ihre Reißfestigkeit behält.

Werbung:
Unser Favorit zur Mülltrennung von Glas, Kunststoff und Papier

Letzte Aktualisierung: 19.06.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Eine komplett kompostierbare und plastikfreie Zahnseide kann eine Alternative sein und umweltschonend über die Biotonne entsorgt werden.

Zahnseide sollte nicht über den Abfluss entsorgt werden

Anders als der Name vielleicht suggerieren könnte, besteht Zahnseide in den meisten Fällen eben nicht aus echter Seide, sondern aus dem Kunststoff Nylon. Nicht zuletzt diesem Umstand verdankt die Zahnseide ihre Widerstandsfähigkeit und Durchsetzungskraft.

Verwandter Artikel: Elektrische Zahnbürste entsorgen

Das bedeutet aber auch, dass die Zahnseide als Abfall unangenehm ist und im Abfluss nichts zu suchen hat. Die verbreitete und beliebte Angewohnheit, die Zahnseide einfach über die Toilette oder das Waschbecken zu entsorgen, kann fatale Folgen haben und ist nicht zu empfehlen.

Werden Hygieneartikel dauerhaft über den Abfluss entsorgt, führt das früher oder später zu einer Verstopfung der Rohre, weil sich das Material, aus dem diese Artikel gemacht sind, mit Wasser vollsaugt und an Volumen zulegt.

Daraus können wiederum ernsthafte sanitäre Schäden und teure Reparaturarbeiten resultieren. Bei der Zahnseide wird dieses Problem noch dadurch verstärkt, dass sie auch nach vielen Jahren noch ihre Konsistenz behält. Ein Knäul aus Zahnseide lässt sich also kaum ohne den Einsatz schwerer Geschütze entfernen.

Verwandter Artikel: Zahnbürste entsorgen

Zahnseide gehört zur Entsorgung in die graue Restmülltonne

Da es sich bei einer Zahnseide nicht um wirkliche Seide handelt, ist sie nicht kompostierbar und gehört nicht in die Biotonne. Auch wenn Zahnseide meist aus Nylon besteht (und zudem in vielen Fällen noch mit einer zusätzlichen Schutzschicht aus Teflon versehen ist), passt sie auch nicht in die Wertstofftonne.

Sie zählt auch nicht als Verpackungsmaterial und hat demzufolge weder in der Gelben Tonne noch im Gelben Sack etwas zu suchen. Herkömmliche Zahnseide ist ganz einfach Restmüll und sollte über die zu jedem Haushalt gehörige graue Tonne entsorgt werden.

Werbung:

Dieser geniale Biomüll-Abfallbehälter reduziert Gerüche und ist leicht zu reinigen

Letzte Aktualisierung: 19.06.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Verwandter Artikel: Zahnpastatube entsorgen

Heute gibt es von einzelnen Herstellern auch Zahnseide aus Naturseide, die zum Beispiel mit Bienenwachs beschichtet ist und somit vollständig aus natürlichen Materialien besteht. Eine solche Zahnseide kann dann auch über die Biotonne entsorgt und kompostiert werden. Nur der Abfluss ist natürlich auch in diesem Fall keine Lösung!