Zahnbürste entsorgen

Wie entsorgt man eine Zahnbürste? Die Zahnbürste muss als Restmüll entsorgt werden. Sie gilt nicht als Verpackung und gehört zur Entsorgung deshalb nicht in die gelbe Tonne / Sack. Verfügt der Haushalt allerdings über eine Wertstofftonne, kann die Zahnbürste dort entsorgt werden.

Werbung:
Unser Favorit zur Mülltrennung von Glas, Kunststoff und Papier

Letzte Aktualisierung: 12.04.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Diese Entsorgungsregeln gelten nur für normale Zahnbürsten aus Kunststoff – elektrische Zahnbürsten müssen hingegen als Elektroschrott entsorgt werden.

Zahnbürsten müssen in der Restmülltonne entsorgt werden

Mitunter wird die Zahnbürste aus Kunststoff gerne in den Gelben Sack oder die Gelbe Tonne geworfen – das ist aber falsch. Denn bei der Zahnbürste handelt es sich um ein Produkt, nicht um eine Verpackung und sollte daher auch nicht so entsorgt werden.

Während die Verpackung der Kunststoffzahnbürsten also durchaus in der Gelben Tonne oder im Gelben Sack entsorgt werden darf, hat die Zahnbürste selbst nicht das Geringste in dieser zu suchen.

Die naheliegende und übliche Methode, eine Zahnbürste aus Kunststoff zu entsorgen, ist die graue Restmülltonne, die zu jedem Haushalt gehört. Die einzige mögliche Alternative zur Restmülltonne ist die Wertstofftonne: In Regionen, wo eine solche Tonne aufgestellt und abgeholt wird, ist die Zahnbürste in dieser am besten aufgehoben.

In die Wertstofftonne dürfen nicht nur Verpackungen, sondern auch stoffgleiche Produkte wie die Kunststoff-Zahnbürste.

Größere Mengen an alten Kunststoff-Zahnbürsten können auch direkt bei einem öffentlichen Wertstoffhof & Recyclinghof abgegeben werden. Die Abgabe ist in der Regel kostenfrei, die genauen Konditionen können allerdings regional unterschiedlich ausfallen und sollten darum rechtzeitig vor der Abgabe erfragt werden.

Empfohlener Artikel: Zahnpastatube entsorgen

Nachhaltige Zahnbürsten sparen bei der Entsorgung Kunststoff-Müll

Die Zahnbürste aus Kunststoff kann zwar recycelt werden, ist aber bei der Herstellung und auch bei der Wiederverwertung durchaus eine Belastung für die Umwelt.

Deshalb greifen immer mehr Nutzer zu Zahnbürsten aus alternativen, nachhaltigen Materialien. Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel eine Bambuszahnbürste, die nach ausgiebiger Nutzung tatsächlich ohne Probleme über die Biotonne entsorgt werden kann – für die Umwelt deutlich weniger belastend als eine herkömmliche Zahnbürste aus Kunststoff.

Werbung:

Dieser geniale Biomüll-Abfallbehälter reduziert Gerüche und ist leicht zu reinigen

Letzte Aktualisierung: 12.04.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Eine sinnvolle Ergänzung zu einer solch umweltfreundlichen Zahnbürste wäre eine Zahnpasta aus dem Glas, bei der dann ebenfalls kein Kunststoff-Abfall zur Entsorgung anfällt.

Aber auch das Recycling von Kunststoff-Zahnbürsten lohnt sich und ist nachhaltiger als eine Entsorgung über die Restmülltonne.

Während Zahnbürsten als Restmüll einfach verbrannt werden und der Kunststoff dabei verloren geht und als Qualm die Umwelt belastet, können aus recycelten Zahnbürsten wieder neue Plastikprodukte produziert werden.

Empfohlener Artikel: Zahnseide entsorgen

Elektrische Zahnbürsten sind bei der Entsorgung ein Sonderfall

Elektrische Zahnbürsten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und bestehen zwar zu Teilen auch aus Kunststoff, enthalten aber immer auch elektronische Bauteile.

Deshalb dürfen sie nicht einfach über die Restmülltonne oder über die Wertstofftonne entsorgt werden. Sie gelten als Elektroschrott und müssen bei einer entsprechenden Sammelstelle abgegeben werden.

Eine unsachgemäße Entsorgung von elektrischen Zahnbürsten kann ein Bußgeld nach sich ziehen! Kleine Elektrogeräte wie eine Zahnbürste lassen sich aber in der Regel in jedem Elektrofachgeschäft, dass eine Verkaufsfläche größer als 400 Quadratmeter besitzt, kostenfrei zurückgeben – dafür sorgen die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen.

Elektrische Zahnbürsten sind zwar gründlicher in der Reinigung, dafür aber auch komplizierter zu recyceln.