Hartplastik entsorgen

Altes Hartplastik richtig entsorgen

Im Haushalt, in der Garage und auch im Garten sind viele Gebrauchsgegenstände aus Kunststoff hergestellt. Während Folien, Verpackungsmaterialien, Polsterungen und auch einige weichere Gebrauchsgegenstände aus Weichplastik bestehen, gibt es viele Erzeugnisse aus Hartplastik. Es ist durchaus berechtigt zu fragen, wie dieses am besten entsorgt werden kann.

Wie entsorgt man Hartplastik?

Kleine Hartplastik-Produkte können über die gelbe Wertstofftonne entsorgt werden. In manchen Fällen können diese aber auch über die graue Restmülltonne entsorgt werden. Auch die Abgabe beim Wertstoffhof oder bei der Recyclingstation ist möglich.

Woraus besteht eigentlich Hartplastik?

Plastik und Kunststoff werden im deutschen Sprachgebrauch synonym verwendet. Schwieriger wird die Unterscheidung zwischen Weich- und Hartplastik, da auch aus Hartplastik dünne und biegsame Folien hergestellt werden können.

Grundsätzlich lässt sich zum Beispiel aus Polyethylen eine Vielzahl an robusten Hartplastiken herstellen. Noch fester ist Polypropylen, welches zum Beispiel für Gartenmöbel, Toilettendeckel, Möbelscharniere, Trageboxen, Auto-Spoiler und vieles mehr verwendet wird.

Abflussrohre bestehen dagegen aus Polyvinylchlorid, welches kurz auch als PVC bezeichnet wird. Dieses gibt es als Hart-PVC und als Weich-PVC. Generell lassen sich viele Kunststoffverbindungen mit Weichmachern flexibel machen.

Ebenfalls relativ fest ist Polyethylenterephthalat, kurz PET. Daraus lassen sich nicht nur die PET-Getränkeflaschen herstellen, sondern auch Kunststoffzahnräder, Haushalts- und Küchengeräte bis hin zu Computerkomponenten.

Da die Polymerstrukturen der meisten Kunststoffe biologisch inaktiv sind und von den Zellen lebender Organismen nicht aufgenommen werden können, gelten Kunststoffe als unbedenklich. Es gibt jedoch gefährliche Additive, die an der Oberfläche ausgeschwitzt werden.

Hierzu gehören Weichmacher und bedenkliche Zusatzstoffe, die sich zum Beispiel in der Verpackung von Lebensmitteln befinden. Nicht unerwähnt bleiben soll aber die Problematik des Plastikmülls sowie insbesondere der in vielen Meeren und Gewässern festgestellte Mikroplastik.

Wie kann Hartplastik am besten entsorgt werden?

Die korrekte Entsorgung von Kunststoffen ist nicht immer eindeutig geregelt, da diese aus unterschiedlichen chemischen Zusammensetzungen bestehen. Kleinere Verpackungen aus Hartplastik können Sie jedoch problemlos über die gelbe Wertstofftonne entsorgen.

Hierhin gehören auch die aus Weichplastik bestehenden Verpackungen. Von daher können Sie folgende Produkte aus Hartplastik in die Gelbe Tonne geben:

Übrigens müssen Sie einen leeren Joghurtbecher vor dem Wegwerfen nicht ausspülen. Ein Auskratzen reicht vollkommen aus. Bei der Weiterverarbeitung werden die Reststoffe ehedem thermisch behandelt und gesäubert.

Je nach Gemeinde lassen sich einige kleine Kunststoffprodukte aber auch über die graue bzw. schwarze Restmülltonne entsorgen. Hierzu gehören zum Beispiel Kinderspielzeug aus Hartplastik, die vorgenannten Kugelschreiber und Zahnbürsten, aber auch Kunststoffschüsseln.

Möchten Sie dagegen einen alten Gartenstuhl aus Hartplastik entsorgen, dann fällt dieser in die Kategorie des Sperrmülls. Von daher lassen sich zum Beispiel alte Gartenmöbel direkt beim örtlichen Wertstoffhof oder bei der Recyclingstation abgeben.

Weitere Entsorgungsmöglichkeiten von Hartplastik?

Möchten Sie eine große Menge an Gartenmöbeln oder anderen Hartplastik-Produkten entsorgen und haben nicht die Möglichkeit, diese selbst bei einer Recyclingstation anzuliefern, dann können Sie auch eine kostenpflichtige Abholung beauftragen.

Entweder die Stadtbetriebe holen diesen Sperrmüll bei Ihnen zuhause ab oder Sie wenden sich gleich an einen Fachbetrieb, der sich auf solche Entsorgungen spezialisiert hat.

Eine Weiterverwendung von Hartplastik ist eigentlich nicht immer möglich. Lediglich die vorgenannten Gartenmöbel aus Hartplastik lassen sich im noch verhältnismäßig brauchbarem Zustand verkaufen oder verschenken. Bei beschädigten Produkten kommt nur eine fachgerechte Entsorgung in Betracht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.